Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

muss Milch in der Schwangerschaft ausgestrichen werden?

Anonym

Frage vom 09.10.2005

Hallo,bin mit Zwillingen in der 25.SSW.Die Schwangerschaft läuft bisher ohne grössere Probleme und die Mädels entwickeln sich gut.Gestern Abend hatte ich nun meinen ersten Milcheinschuss,immer wenn ich leicht an der Brust oder Warze drücke,fängt es an zu laufen.Sieht aus wie Kondensmilch und riecht auch fast so.Hab das Gefühl das es relativ viel ist und die Brust fühlt sich jetzt auch recht empfindlich an.Muss ich dieMilch absaugen oder ausstreifen?Können dadurch vorzeitige Wehen ausgelöst werden oder sonst irgendwelche Probleme bereiten?Meine Ärztin ist z.Zt. im Urlaub,deswegen wär ich über Ihren Rat sehr froh.
M.f.G.
Hebamme

Antwort vom 09.10.2005

Hallo, das was aus Ihrer Brust kommt, nennt sich Kolostrum und kann mal unter der warmen Dusche tropfen oder auch bei Maipulation an der Brustwarze fließen. Allerdings wird durch Drücken oder Saugen an der Warze das Hormon Oxytocin ausgeschüttet und das kann leichte Wehen auslösen.
Die Milch redsobiert sich ständig in der Brust und es wird immer wieder neue Milch gebildet- ein perfekter Kreislauf, bei dem in der SS nichts gemacht werden muß- weder absaugen noch ausstreichen.

20

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: