Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

wächst mein Kind zu wenig?

Anonym

Frage vom 07.01.2006

Hallo liebes Hebammen-Team,

ich bin 37 Jahre alt und zum ersten Mal schwanger. Geklappt hat es mit einer Insemination. Ich freue mich riesig, doch ist die Schwangerschaft bis jetzt überschattet von grossen Ängsten.
Noch vor dem offiziellen Bluttest begannen Schmierblutungen, die sich inzwischen zum Glück gelegt haben.
Meine Frauenärztin weiss, wie ängstlich ich bin und macht alle 2-3 Tage einen Ultraschall. Sie sagt mir zwar immer wieder, dass alles o.k.; trotzdem bin ich beunruhigt und komme innerlich nicht zur Ruhe.
Mein Baby war bei 7+6 nur 1,14 cm gross und liegt somit bei allen im Internet zu findenden Tabellen im unteren Normbereich.
Es scheint auch nicht jeden Tag den vorgegebenen mm zu wachsen. Zwischen den letzten beiden Untersuchungen 7+4/7+6 lag nur ein Unterschied von 0,8 mm. Ist das nicht viel zu wenig`?
Ich mache mir solche Sorgen und habe Angst vor einer Missed Abortion.
Sind die Ängste begründet?

Vielen Dank!

LG
Sabine
Hebammenantwort noch nicht online

24

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: