Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

wird Magnesium von der Kasse erstattet?

Anonym

Frage vom 15.02.2006

Wir erwarten Ende März unsere Zwillinge, meine Frau hat bereits seit der 20. SW vorzeitige Wehentätigkeit, in der Apotheke sagte mir die Frau, dass das Magnesium, dass uns die Frauenärztin verschrieben hat von der Krankenkasse erstattet wird, wenn der Befund "vorzeitige Wehen" vom Arzt auf dem Rezept steht. Rückfrage bei der ärztin ergab, dass sie sagte, dass das nicht richtig sei. Das Magnesium würde nicht von der Krankenkasse erstattet werden.
Wie sieht die rechtliche Lage aus?


Mit freundlichen Grüßen

Kurt
__________________________________________________

Antwort vom 16.02.2006

Ich bin eigentlich auch der Meinung, dass die Kasse das erstatten muss, denn notwendige (also rezeptierte) Med. in der Schw. sind zuzahlungsfrei. Am besten Sie fragen bei Ihrer Krankenkasse nach, die Sachbearbeiter dort müssen es auf jeden Fall wissen! Viel Erfolg und Güße an Ihre Frau!

24

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: