my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Nachsorge

wie lange darf die Blutung dauern nach der Geburt?

Anonym

Frage vom 17.02.2006

Ich habe vor 3 Wochen meine Tochter zur Welt gebracht und habe jetzt gehört, dass man im Wochenbett höchstens 3 Wochen lang Blutungen haben darf. Stimmt das wirklich? Habe ganz leichte inzwischen rosa Blutungen und auch nicht wirklich viel.

Antwort vom 17.02.2006

Hallo!Das Wochenbett dauert laut Definition 8 Wochen und solange können Sie auch theoretisch eine Blutung haben. Bei Frauen die per Kaiserschnitt entbunden haben ist die Blutung in der Regel kürzer, da durch die Op die Gebärmutter gut ausgeräumt wird. Außerdem ist die Blutung von Faktoren wie Anzahl und Größe des Kindes bzw.davon ob es sich um Zwillinge handelt und von der Rückbildung ab(ist also sehr individuell). Es ist bei Ihnen, soweit das von hier zu beurteilen ist, alles in Ordnung. Alles Gute.
Cl.Osterhus

23

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.