my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Geburt allgemein

Wie kann ich die Wehen fördern?

Anonym

Frage vom 22.02.2006

Hallo....
Ich bin ganz durch den Wind und vor lauter verzweiflung heute auf diese Seite gestoßen....
Heute ist mein errechneter Geburtstermin (22.02.2006) und es tut sich einfach nichts....
Ich habe seit 2 Tagen so ein komisches ziehen und stechen im Bauch und ab und zu im Rücken sowie beim laufen schmerzen im Unterleib.....
Ich kann die ganze Situation einfach nicht einschätzen und weiß nicht wie ich damit umgehen soll.
Sind das nun wehen????
Die Schmerzen werden aber auch nicht stärker doch ganz aufhören tun sie auch nicht.
Ich kann nachts kaum noch schlafen und warte ganz ungeduldig darauf das die kleine endlich kommt.
Ich bin innerlich richtig nervös und kann es gar nicht abwarten.....
Ich habe bereits einen Sohn,doch er ist damals leider per Kaiserschnitt geholt worden weil die Fruchtblase geplatz ist und sich das fruchtwasser grün gefärbt hat.
Nun habe ich zusätzlich noch angst das meine Kleine nicht normal kommt.
Ich möchte keinen Kaiserschnitt mehr,denn die schmerzen sind einfach die pure Hölle....
Gibt es irgendwelche Hausmittel,die die Wehen herbeirufen????
Irgendwelche Tricks????
Über einen baldigen Tip und ratschlag wäre ich echt sehr dankbar,denn diese Schmerzen sind auf dauer nicht aus zu halten.
Das ist nix ganzes und nix halbes.
Liebe Grüsse

Antwort vom 22.02.2006

Hallo, solange es nichts ganzes ist,hat es auch noch nicht recht begonnen. Der errechnete Termin wird oft als Finaltermin gesehen, dem ist aber nicht so- irgendwann um diesen termin herum kommt das baby- von 3 Wochen vorher bis 2 Wochen nachher... Zur Linderung, zur Entspannung, und um herauszufinden, ob es stärker wird, kann ich nur ein Vollbad mit Lavendel empfehlen. Wenn Sie keine Badewanne haben, können Sie auch ausführlich duschen, evtl. Lavendel dann in eine Duftlampe. Ebenso hilft Wärme in Form von einer liebevollen Massage, Zuneigung oder einer Wärmeflasche. Um Wehen zu bekommen, isteine gute Mischung aus Entspannung(siehe oben) und Aktivität: nochmals an der frischen Luft spazieren gehen (egal in welchem Tempo),evtl. schwimmen gehen, noch mal einen Kaffee trinken gehen mit einer lieben Freundin; außerdem ist im Sperma "Wehenmittel"- wenn Sie noch Spaß haben an Zweisamkeit usw. ist das auch wehenfördernd, kann ein sehr schöner beginn einer Geburt werden. Lesen Sie auch im Archiv noch weitere Tipps nach!Alles Gute,Barbara

36

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Partner-Shops

 

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.