Themenbereich: Ernährung bei Allergien

Welche Getreidesorten sind hypoallergen?

Anonym

Frage vom 07.03.2006

Sehr geehrte Damen,
unser Kind ist am 13.10.2005 geboren und wird ein
halbes Jahr voll gestillt. Da unsere Tochter ein erhöhtes Allergierisiko hat (Lebensmittel, Heuschnupfen, Nickel und Pflaster bei der Mutter, Heuschnupfen beim Vater), soll sie anschliessend hypoallergen ernährt werden. Meine Frage:
Welche Getreidesortendarf mein Kind bei einer hypoallergenen Beikost beim Milchgetreidebrei mit HAPre-Milch angerührt essen? Und ist dieser Milchgetreidebrei als zweite Beikost zu empfehlen?
Vielen Dank!
Sandra
Hebamme

Antwort vom 08.03.2006

Hallo, Reis ,Buchweizen und Hirse gelten als allergen arm. Aber auch Dinkel wird von manchen Ernährungsberaterinnen als Getreide ohne Gluten, (bei manchen allerdings Getreide mit Glutenanteil) bei Allergie gefährdeten Kinder empfohlen.
Alle Brei sollten glutenfrei gekennzeichnet sein.
Ein Milchgetreidebrei würde ich erst mit 9 Monaten einführen, vorher würde ich nach dem Mittagessen am Vormittag Obst(Apfeloder Birne) anbieten, dann am Nachmittag einen Obst-Getreidebrei und dann erst am Abned den Milchgetreidebrei.

23

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: