Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

beeinflusst Uterogest den HCG-Test?

Anonym

Frage vom 18.04.2006

Hallo liebes Hebammen-Team,

ich bin schwanger, ca.6.SSW. Habe von meinem FA gleich bei Feststellung der Schwangerschaft Utrogestan verschrieben bekommen weil ich vor elf Monaten eine Eileiterschw. hatte. Das Problem ist, dass ich grade erst die Pille abgesetzt habe und deshalb ganz schwer zu sagen wann der Eisprung war, bzw. wie weit ich bin. Der Arzt macht sich Sorgen weil noch keine Herztöne zu hören sind und nach der Größe des Babys wäre ich 6.W+1, war aber am 23.3. beim Hausarzt und der konnte bei der Blutabnahme kein Beta-HCG feststellen. Bin mittlerweile bei einem anderen Arzt und der hat Blut abgenommen , mein Beta HCG Wert ist in sieben Tagen von 2400 auf über 14.000 gestiegen und die Fruchtblase von 6mm auf 13mm gewachsen( hatte heute FA-Termin)Er sagt das sind gute Zeichen, ich habe aber leider vergessen ihm zu sagen dass mein voriger Arzt mir Utrogestan verschrieben hat. Meine Frage nun: Kann es sein dass das Utrogestan den Beta HCG Wert irgendwie beeinflußt und er tatsächlich evtl gar nicht so hoch wäre? Wie schlimm ist es dass ich vergessen habe dem Arzt davon zu erzählen??
Vielen Dank
Hebammenantwort noch nicht online

28

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: