Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

Besteht noch Hoffnung?

Anonym

Frage vom 21.12.2006

Ich bin durch die Behandlung mit Clomifen schwanger geworden. Ich war relativ früh in der Schwangerschaft beim Frauenarzt ( 06.11. letzte Periode, etwa am 23.11. vermutete Empfängnis, 1. Termin bei FA am 14.12.), er hat einen Fruchsack mit einer Größe von 6 mm festgestellt. Da ich am Wochenende dann leichte Schmierblutungen hatte, nur altes Blut und nur dann gesehen, wenn ich vorher Stuhlgang hatte, ansonsten keine Anzeichen, bin ich am vergangenen Montag, 18.12. erneut beim Frauenarzt gewesen. Die Fruchthöhle war noch da, allerdings meinte mein FA, dass sie nur geringfügig gewachsen sei, daher gehe er fast davon aus, dass es sich nicht richtig entwickeln würde und ich daher mit einer Fehlgeburt rechnen müsste.
Kann man das wirklich so früh sagen oder gibt es noch Hoffnung? Bei meiner ersten Schwangerschaft war es ähnlich, da hat man dann trotzdem Ende der 7. SSW den Herzschlag sehen können.

MfG
Ericela
Hebammenantwort noch nicht online

25

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: