Themenbereich: Babyernährung allgemein

Muss ich mehr zu essen geben?

Anonym

Frage vom 30.12.2006

Hallo, liebes Hebammenteam,
meine Tochter ist jetzt 6 3/4 Monate alt. Seit sie 6 Monate alt ist, habe ich mit Zufüttern angefangen. Vorher hat sie Pre- bzw. abends 1-er-Nahrung bekommen. Jetzt bekommt sie morgens 1-er Milch (ca. 170 ml), mittags Gemüse-Fleisch-Fett-Brei (ca. 150 g), nachmittags Obstmus (ca. 80 g), abends Getreide (Reisflocken, Hirse oder Buchweizen) mit Obst (ca. 250 g) und vor dem Schlafengehen nochmal 1-er Milch (ca. 130 ml). In letzter Zeit wacht sie auch nachts wieder auf und hat Hunger (dann ca. 200 ml 1-er Milch). Jetzt habe ich festgestellt, dass sie abgenommen hat. Sie wiegt jetzt ca. 6,4 kg bei 68 cm, ist aber putzmunter wie immer.
Meine Frage ist jetzt, ob ich ihr noch mehr zu Essen geben sollte oder evtl. etwas anderes. Den Getreidebrei rühre ich nur mit Wasser an, sollte ich hierfür evtl. 1-er Milch benutzen? Schön wäre natürlich auch, wenn die Nachtmahlzeit wieder wegfallen würde, da sie vorher schon seit ca. 3 Monaten durchgeschlafen hat.

Antwort vom 30.12.2006

Hallo, für den Getreidebrei können Sie weiterhin Wasser verwenden oder höchstens Premilch, da es mit der 1er zu kalorienreich wird. Da Ihre Tochter gerade nachts wieder eine ganze Mahlzeit einfordert, können Sie bei den Beikost-Mahlzeiten am Tag noch ein Fläschchen nachgeben, die mengenmäßig noch keine volle Mahlzeit(etwa 200g) sind. Es kann gut sein, dass Ihre Tochter erstmal nicht mehr zunimmt. Dass sie abgenommen hat, kann auch normal sein, sie sollte aber weder viel noch stetig abnehmen. Wenn Ihre Tochter sich langsam an die Beikost gewöhnt hat,die auch langsam umfangreicher und sättigender wird, wird auch das Nachtfläschchen wieder wegfallen. Alles Gute,Barbara

18

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: