my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

20. SSW - der Bauch wird immer wieder hart

Anonym

Frage vom 16.08.2008

Liebes Hebammenteam,
mir (20.SSW) fällt seit einigen Tagen immer wieder auf, das mein Bauch hart wird, mehrmals am Tag, bis zu 10-15mal. Manchmal einige Male hintereinander, dann auch wieder länger gar nicht. Es hat auch nichts mit der Tageszeit zu tun. Es kommt früh genauso vor wie z. B. abends oder auch nachts (allerdings kommt es mir so vor, als wäre es im Liegen häufiger als beim Sitzen/Stehen/Laufen bzw. ist es mir auch schon aufgefallen, wenn ich sitze & dann aufstehe). Ich habe hier schon gelesen, dass ein harter Bauch ein Zeichen von vorzeitigen Wehen sein könnte, was natürlich nicht gerade beruhigend ist...
Was ich total komisch finde, mein Bauch (ca. Schambein bis Nabelregion) bläht sich richtig auf, so als würde man Luft reinpumpen (mind. 1/3 Volumen mehr als vorher) und ist dann hart bzw. kugelig. Manchmal geht es nach ein paar Sek. wieder vorbei, dann dauert es auch mal länger bis der Bauch wieder kleiner/weicher wird. Schmerzen habe ich keine, es zieht nur manchmal etwas, aber das kommt von der Haut die sich so spannt, würde ich sagen... Wehen stelle ich mir so vor, dass der Bauch sich zusammenkrampft und deshalb hart wird, aber ich habe damit auch keine Erfahrung, bin das erste Mal schwanger.
Wenn ich z.B. im Liegen die Beine aufstelle oder mich auf die Seite drehe, fühlt sich der Bauch gleich viel weicher an, in normaler Rückenlage ist die "Kugel" dann aber wieder da. Ich weiß gar nicht, was ich davon halten soll...
Könnten das wirklich vorzeitige Wehen sein??? Wie gefährlich ist das??? Ich habe auch schon überlegt, ob es evtl. das Baby sein könnte, dass sich von Innen an die Bauchdecke drückt? Die Kindsbewegungen spüre ich schon seit ca. 3 Wochen ;-)
Sorry, dass es so lange geworden ist, auf jeden Fall schonmal vielen herzlichen Dank für Ihre Hilfe! Simone

Antwort vom 20.08.2008

Nach meiner Einschätzung ist das ganz normal, man könnte sagen, die Gebärmutter "trainiert", bzw muss, um wachsen und sich dehnen zu können, auch immer wieder kurz anspannen. Das Hart-Werden sollte nicht schmerzhaft sein, es sollte Sie auf keinen Fall vom Schlafen abhalten oder sonst Ihr Wohlbefinden beeinträchtigen. Sollte das der Fall sein oder einfach auch, wenn Sie unsicher sind, können Sie bestimmt auch außer der Reihe einen Termin bei Ihrer Hebamme oder Frauenärztin bekommen. Alles Gute!

33

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Partner-Shops

 

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.