menü
Themenbereich: Zufüttern

Abends besser eine Milchflasche?

Anonym

Frage vom 04.10.2008

Liebe Hebammen,
ich habe eine 4 Monate alte Tochter. Ich stille voll und habe eigentlich vor mindestens bis zum 6. Monat voll zu stillen. Das Stillen klappt super und sie ist eine richtige „Brustliebhaberin“. Bis vor kurzem hat sich ein Rhythmus im 3 – 4 Stundentakt eingependelt. Seit letzter Woche jedoch kommt sie alle 2 Stunden und auch alle 2 Stunden nachts.
Bin echt fertig und meine Brüste schmerzen ab und zu.
Da ich 2 mal in der Woche für 6 Stunden arbeiten gehe, pumpe ich vorher ab. Da sie aber so oft kommt, brauche ich für diese 12 Stunden eine ordentliche Menge, die ich jetzt nur noch unter Stress hinbekomme und das dauert so natürlich ewig.
Meine Mutter meinte jetzt ich soll der Kleinen abends ein Fläschchen mit Milchpulver geben, dann würde sie wenigstens mal 4 – 5 Stunden schlafen. So hätte ich etwas Schlaf mehr und somit würde auch die Milchproduktion wieder besser klappen. Was meint ihr dazu?
Des Weiteren geben wir keinen Schnuller. Würde ein Schnuller in der Nacht helfen dass die Kleine nicht immer an die Brust möchte? Habe gelesen das viele Babys in diesem Alter trotz stillen durch schlafen bzw. bis zu 6 Stunden.
Würde mich über baldiges Antworten, so wie Tipps freuen

Jasmin mit Fehnja

Antwort vom 06.10.2008

Hallo,

ich schätze Ihre Tochter hat einen immensen Wachstumsschub.
Versuchen Sie die alten Mittel, um mehr Milch zu bekommen.
Ruhe, gut essen, trinken, Stilltee z.B. oder holen Sie sich noch einmal Milchbildungsöl aus der Apotheke, das alles sind Mittel um die Produktion wieder anzukurbeln.
Wenn Sie nun abends eine Flasche geben, kann das die nötige Nachfrage an der Brust ersetzen, somit weiß der Körper nicht, daß Ihre Tochter mehr Hunger hat.
Solange es irgendwie geht, würde ich das vermeiden.
Die Alternative des Schnullers in der Nacht finde ich ganz gut. Probieren Sie es, das ist auf jeden Fall eine Option gegen das Dauernuckeln an der Brust.
Versuchen Sie diese Phase mit Geduld und Ruhe zu überstehen, dann wird das auch weiterhin klappen.

Ganz viel Glück!

Diekmann

26

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.