my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Allergien vorbeugen

Welche Tees bei allergiegefährdetem Kind?

Anonym

Frage vom 28.03.2009

Hallo, ich habe eine Frage: mein Sohn ist 4 Monate alt und wird voll gestillt. Er ist allergiegefährdet, da der Papa sehr viele ausgeprägte Allergien hat (z.B.Haselnüsse, Heuschnupfen, Kernobst,...) Sollte ich selbst Haselnüsse in meiner Ernährung meiden, oder geht dies nicht auf die Muttermilch über? Außerdem gebe ich meinem Kleinen gerne ein Fläschchen Tee (zur Überbrückung bei Hunger, unterwegs), den er sehr gerne trinkt. Bisher bekam er ungesüßten Alete Bio-Fenchel oder Alete Bio-Kräutertee. Da man aber nicht immer gleiche Sorte geben sollte wegen der Gewöhnung (daß z.B. Fenchel keine Wirkung mehr zeigti zum Lösen von Husten + Entblähung) meine Frage: kann ich bedenkenlos Alete Bio-Früchte-Tee (Inhalt Äpfel, Hagebutten, Karotten, Rote Beete) anbieten oder kann dies auch eine Allergie hervorrufen? Ich stille weiter bis mind. Ende 6. Monat ohne Beikost, aber da bald die wärmeren Tage anstehen und mein Sohn sehr aktiv ist, wäre dies wichtig für mich zu wissen. Vielen Dank schonmal für Ihre Hilfe!!! Viele Grüße

Antwort vom 29.03.2009

Hallo,
wenn Sie ganz sicher sein wollen müssten Sie die bekannten Allergene weglassen, da ein Übertritt in die Muttermilch möglich ist.
Bei Babies gilt das nicht mit der Gewöhnung, es ist viel eher so, dass zuviel Abwechslung nicht gut tut. Auch wird die heilende Wirkung bei Erkältungen nicht gemildert. Sie können vollkommen bedenkenlos den immer gleichen Tee geben, der Fenchel wird weiterhin seine Wirkung tun und Ihr Sohn wird sich freuen. Für einen Früchtetee ist Ihr Kind generell noch was klein. Die genannten Früchte sind mir nicht als typisch allergie-auslösend bekannt, so dass ich da keine Bedenken habe.LG Judith

23

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.