Themenbereich: Schlafen

Wie kann ich meine Tochter vom neuen Bett überzeugen?

Anonym

Frage vom 14.05.2010

Hallo,

meine Tochter ist zweieinhalb Jahre alt und hat seit kurzem ein Kinderbettchen ohne Gitterstäbchen, auf das sie sich auch sehr gefreut hat. Sie steht jetzt abends und auch nachts immer wieder auf und möchte bei uns bleiben und schlafen. Wenn ich sie wieder in ihr Bett zurückbringe fängt sie jedesmal an zu weinen und zu schreien. Auch ihren Mittagsschlaf macht sie nicht ohne weiters in diesem Bett. Das Zubettgehen dehnt sich so, vorallem abends, bis zu 2 Stunden aus. Muß ich das Babybett wieder aufbauen, oder gibt es eine Möglichkeit meine Tochter doch noch vom neuen Bett zu überzeugen. Mit Verboten und Belohnungen habe ich es bereits versucht, das beeindruckt sie aber nicht.

Antwort vom 16.05.2010

Hallo! Wenn Ihre Tochter in Ihrem Kinderbett gut geschlafen hat, würde ich dieses wieder aufbauen und ihr noch ein wenig Zeit geben. Fast alle Kinder sind auf neue Dinge zunächst einmal neugierig, aber einige haben dann in letzter Konsequenz Angst oder sind von der neuen Situation, die sich daraus ergibt, dann doch verunsichert. Lassen Sie Ihrer Tochter soviel Zeit wie sie braucht. Vielleicht ist ja schon die Möglichkeit wieder im vertrauten Gitterbettchen zu schlafen für sie so beruhigend, daß sie das neue Bett wählt, weil es eventuell doch bequemer ist. Viel Erfolg und alles Gute.
Cl.Osterhus

18

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: