Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

Muss mein Baby früher geholt werden?

Anonym

Frage vom 29.09.2010

hallo,ich bin jetzt in der 35 ssw schwanger,bei mir wurde eine plazentainsuffizienz und es ist eine beckenendlage.ich wahr schon im kh wegen vorzeitiger wehentätigkeit.der doc hat ein gewicht von ca 1700g zur geburt berechnet,jetzt wiegt er ca 1512g und der pi 1,14 und ri 0,66.meine frage ist wie lange der kleine in meinen bauch bleibt und was bedeuteten die werte und ob mann ihn früher holt und ob der kleine im brutkasten muß.


vielen dank für die antwort

Antwort vom 01.10.2010

Hallo,

bei einer Plazentainsuffizienz ist das Problem, daß das Kind nicht so gut versorgt wird.
Deswegen ist Ihr Kind auch kleiner als ein anderes Kind in der 35. SSW.
Jetzt kommt es sehr stark auf die CTG`S und die Doppleruntersuchungen an.
Da muß man quasi täglich ausloten, ob das KInd noch gut versorgt wird oder aber besser im Brutkasten aufgehoben ist.
Wenn man feststellt, daß die Werte schlechter werden, muß man einen Kaiserschnitt machen, man möchte auf keinen Fall das KInd gefährden.
Falls das bald sein sollte, machen Sie sich bitte keine Sorgen.
Wichtig ist die Schwangerschaftswoche, die ist wirklich gut, und auch wenn Ihr KInd kurz in den Brutkasten muß, dann wird das nur ein bißchen Aufholhilfe sein. Große Probleme mit der Atmung etc.sind in dieser Woche eher unwahrscheinlich.

Ich wünsche Ihnen, daß alles gut wird, ganz viel Glück.

Diekmann

25

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: