Themenbereich: Stillen

nimmt nicht mehr soviel zu-soll ich zufüttern`?

Anonym

Frage vom 28.02.2011

Meine tochter 8 wochen wird voll gestillt, doch neuerdings kommt sie jede std zum stillen und trinkt nur 5 minuten.
sie hat sonst immer 250 g in der woche zugelegt, jetzt nur noch 100 g pro woche.
hab das gefühl sie wird nicht mehr satt.
bei meinem sohn damals wars genauso, musste mit 8 wochen zufüttern.
soll ich sie jetzt auch zufüttern?

Antwort vom 28.02.2011

Hallo!
Bitte wenden Sie sich an Ihre Nachsorgehebamme oder eine Stillberaterin. Es ist möglich, dass Ihr Kind (unter optimalen Stillbedingungen nimmt ein Kind zwischen 2 und 4 Monaten zwischen 110-330g/Woche zu) nicht mehr richtig satt wird, aber es macht viel Sinn, den genauen Gewichtsverlauf aufzuzeichnen. Daraus und aus Ihrer Stillgeschichte und Ihrem Stillvorgehen kann die Fachfrau das mögliche Hindernis von zu wenig Milch herausfinden. Manche Frauen haben diese Einbruch der Milchmenge um diesen Zeitpunkt. Möglicherweise braucht es zusätzliches Pumpen zur Stimulation und gleichzeitig die Beobachtung einer Stillmahlzeit an der Brust. Es gibt auch verschiedene milchbildungsfördernde Mittel, die unterstützend wirken. Unproblematisch zu nehmen sind Stilltee (am besten mit Bockshornkleesamen), Stillkugeln, Milchbildungsöl und unter Anleitung auch Bockshornkleesamen (z.B. in Form von Kapseln, aber auch Tee oder Sprossen möglich). Unter fachkundiger Anleitung gibt es eine ganze Reihe von homöopathischen Mitteln, die Ihnen hilfreich sein können. Wie sieht es aus mit Ihrer Ernährung? Auch Sie müssen mit ausreichend Kalorien und frischer Nahrung versorgt sein, einschliesslich Entspannung und ausreichend Schlaf. Stress und Schlafmangel haben häufig einen Einfluss auf die Milchmenge. Da Sie von einem zweiten Kind schreiben, vermute ich mal, dass Ihnen Entlastung gut tun würde. Sie haben nach wie vor Anspruch darauf, stillberatend betreut zu werden. Es macht Sinn, jemanden direkt vor Ort zu suchen. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

22

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: