my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Kinderwunsch

wieder schwanger werden nach FG

Manu89
Gelegenheitsclubber (0 Posts)

Frage vom 27.10.2016

Hallo,
ich hatte im August eine Fehlgeburt 8+5 SSW.
Wir haben eine Periode abgewartet und haben dann wieder mit dem üben losgelegt.
Ca. 1Woche nach dem Eisprung habe ich immer wieder Übelkeit bemerkt, so wie bei meiner 1. SS und meine Brüste waren etwas angeschwollen, jedoch nicht schmerzhaft. Sowie ständige Müdigkeit und Hunger. Solche Beschwerden vor der Periode kenne ich nicht und hatte ich noch nie, habe nie Hormonell verhütet.

Vor 2 Tagen setzte dann meine Periode 5 Tage verspätet ein. Dabei hatte ich Schmerzen am linken Eierstock.
Meine Fragen:
Kann es sein das ich wieder schwanger war? Ich zumindest habe dies vermutet.
Schmerzen die Brüste bei einer erneuten Schwangerschaft weniger oder gar nicht, weil das Gewebe dies schon kennt bzw. noch nicht lange her ist?
Habe immernoch leichte unterschwellige Übelkeit. Ist das normal?
Mein Kinderwunsch ist sehr stark, obwohl wir es erst seit ein paar Monaten probieren und eine FG hatte, bin ich manchmal verzweifelt und sehr traurig. Was kann ich tun?

LG

Antwort vom 28.10.2016

Es ist schon möglich, dass es eine erneute Befruchtung gab und dass es zu einem "ganz frühen" Abgang kam. Es kann aber genauso gut sein, dass es einfach ein etwas verlängerter Z war - So wie auch die Schmerzen in der Brust nicht in jedem Z gleich ausgeprägt sein müssen. Die Übelkeit wirde ich versuchen, über Ernährung (Wunschkost) und Bewegung an der frischen Luft zu beeinflussen, ausreichend trinken hilft bestimmt auch.
Unter https://www.babyclub.de/magazin/Kinderwunsch/schwanger-werden/wunschkind.html finden Sie eine ganze Menge Tipps,die dabei helfen können, dass es klappt mit dem Familienzuwachs. Wichtig ist aber vor allem auch, dass Sie sich nicht zu sehr von Ihrem Kinderwunsch beherrschen lassen, sondern dass das Leben noch genügend andere Dinge bietet, die für Sie spannend und bereichernd sind. Je gelassener Sie es angehen, umso besser stehen die Chancen, dass es wieder klappt. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: