my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

Kinderwunsch nach stiller Geburt

Anonym

Frage vom 02.04.2017

Hallo zusammen,
Ich habe am 22.01.2017 unsere Tochter aufgrund eines chronosomenfehlers in der 34. Woche still zur Welt gebracht, die Maus wog gerade mal 1110g und war 37cm groß. Wir haben schon einen zwei jährigen gesunden Sohn. Nun ist es so das das Verlangen nach einem Kind so unendlich groß ist das wir gern direkt wieder starten würden mit einer folgeschwangerschaft, ich möchte unsere kleine Tochter in keinem Fall ersetzen, aber das Verlangen nach einem Baby ist durch den tot der kleinen so gestiegen. Die Geburt der kleinen verlief komplikationslos ich hatte ganz normal den wochenfluss 3 Wochen lang eine Woche danach die erste Periode nun ist gerade die zweite Periode vorbei und diesen Monat würde ich meinem Körper von mir aus noch zur Erholung gönnen. So fühle ich mich körperlich wacht fit und auch seelisch bin ich so eingestellt das ich denke das mir eine Schwangerschaft gut tun würde, der Verlust unserer Tochter wird immer weh tun und ist somit kein Grund für mich mit einer Schwangerschaft zu warten. Meine Frage ist nun wie sie das beurteilen, achja unsere chromosomenanalyse war unauffällig. Ich habe kommenden Donnerstag auch einen Termin bei einem neuen Gynäkologen.

Antwort vom 06.04.2017

Hallo, es tut mir sehr leid für Sie, dass Sie Ihren Schatz aufgrund des Chromosomenfehlers wieder gehen lassen mussten. Das ist wirklich sehr, sehr traurig.
Aber es ist schön, dass Sie erneut einen Kinderwunsch haben! Sie spüren es selbst am besten, wann Sie wieder körperlich und emotional bereit sind für die erneuten Herausforderungen einer Schwangerschaft und Geburt. Da Sie eine komplikationslose Geburt hatten, gibt es keine festgelegte Wartefrist- bei einem Kaiserschnitt wäre es allein aufgrund der Narbe wichtig, länger zu warten.
Trotzdem ist es eine riesige Leistung für den Körper, relativ schnell nach einer Geburt wieder schwanger zu werden. Das darf man nicht unterschätzen.
Auch emotional kommt nach so einem belastenden Ereignis wie der stillen Geburt, gewiss das ein oder andere Thema nochmal hoch und will verarbeitet werden - am besten natürlich vor einer erneuten Schwangerschaft. Und wichtig ist auch sich klarzumachen, aber das wissen Sie ja bereits, dass es keinen "Ersatz" gibt für Ihr Sternenkind, auch wenn man natürlich die entstandene Lücke gerne so schnell wie möglich schließen will.
Aber das kann keiner außer Ihnen selbst beurteilen - spüren Sie in sich hinein und seien Sie ehrlich zu sich selbst. Egal wie Ihre Entscheidung dann ausfallen wird, ob Sie noch etwas Zeit benötigen oder gleich einen neuen Versuch starten wollen, wird es für Sie das Passende sein. Wenn der Kinderwunsch zwar da ist, aber der Körper so kurz nach der vorherigen Geburt noch nicht bereit ist, kann es sein, dass es sowieso zu einer kleinen Wartezeit kommt.
Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihren weiteren Weg!

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: