my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

Was kann ich noch gegen Übelkeit tun?

Anonym

Frage vom 24.09.2017

Hallo, ich leide seit 3 Wochen an heftiger Übelkeit. Immer vormittags. Bin jetzt 8+4 und heute ist mein schlimmster Tag. Hab mich bis nachmittags übergeben und konnte erst ab 17 h Flüssigkeiten bei mir behalten. Habe schon die sea Bänder und auch Tabletten aber nichts hilft. Ich kann einfach nicht mehr 😩 Wie sehen denn die Chancen bei Akupunktur aus? Und bei wem am besten? Arzt? Heilpraktiker? Kenne mich leider garnicht aus ;-( vielen Dank für die Hilfe!

Antwort vom 27.09.2017

Hallo! Es tut mir sehr Leid, daß Sie so stark an Schwangerschaftsübelkeit leiden. Das trübt doch sehr die Freude.
Sie können sich entweder an eine Hebamme wenden, die Traditionelle chinesische Medizin anbietet. Sie haben während der gesamten Schwangerschaft Anspruch auf Hebammenhilfe.
Sollten Sie keine finden in Ihrem Umkreis, dann wäre es sinnvoll sich an eine/n Heilpraktiker/ in zu wenden, die auf TCM spezialisiert sind. Oft können diese zusätzlich mit entsprechenden Kräutertees Hilfe anbieten. Akupunktur verschafft meistens Linderung.
Die gute Nachricht ist, daß die Beschwerden nach der 12.SSW in der Regel von selbst besser werden.
Alles Gute
Cl.Osterhus

0
Yumyumm
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 27.09.2017 11:28
Morgendliche Übelkeit
Hallo! Ich kann das mit der Übelkeit nur zu gut verstehen...habe immer sehr darunter gelitten. Bei meinem Sohn habe ich nichts bei mir behalten können und nur noch ein Aufenthalt im Krankenhaus mit Infusionen half... ich habe festgestellt dass es hilfreich ist,viele kleine Mahlzeiten zu mir zu nehmen. Somit war ich zwar ständig am Kauen, aber es half.😉In der Schwangerschaft danach wollte ich es nicht mehr so weit kommen lassen,dass nur noch ein Krankenhausaufenthalt die Übelkeit stoppte. Ich habe mich in verschiedenen Foren schlau gemacht und schließlich den Tipp bekommen, Tabletten gegen Reiseübelkeit mit Wirkstoff Meclozin zu versuchen. Zusammen mit den kleinen Mahlzeiten und Globulis von meiner Hebamme bekam ich das ständige Erbrechen aber diesmal super in den Griff☺️

Alles Gute für Dich!😀

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: