Themenbereich: Schwangerschaft

Reizhusten Schwangerschaft

Anonym

Frage vom 23.02.2018

Hallo!
Ich bin in der 28. Schwangerschaftswoche, und zur Zeit erkältet mit einem sehr starken quälenden Reizhusten.
Ich komme überhaupt nicht mehr zur Ruhe, vor allem nachts.
Mittlerweile tut mir schon der ganze Bauch und unter den Rippenbögen alles weh vom Husten.
Mein Gynäkologe sagt, da gibt es nichts, ich muss dadurch.
Meine Frage:
Darf ich mit Thymian-Teeblättern inhalieren (für ein heisses Kopf-Dampfbad würde ich 2 Eßlöffel Thymian-Tee-Blätter auf einen Liter heisses Wasser nehmen)..???
Und darf ich mir Thymian-Myrthe-Balsam aus der Apotheke auf die Brust reiben?
Darf ich evtl. auch mal zum Einschlafen Nasentropfen nehmen ( Kinder-Nasentropfen von Olynth)
Gibt es sonst noch etwas, was ich tun kann, ohne mein Baby zu gefährden???
Lieben Dank für die Antwort.

Antwort vom 26.02.2018

Hallo, ja Sie können inhalieren mit Thymian, ich würde Ihnen aber raten wenn Sie häufiger inhalieren den Zusatz abzuwechseln, z.B. mit Meersalz oder Lavendelöl. Auch der Balsam ist gut und auch hier können Sie mit 10% Lavendelöl (Apotheke) abwechseln.
Zusätzlich hilft Ingwertee (aber nur 1 Tasse am Tag, da Ingwer in großen Mengen gebärmutterstimulierend wirkt) und selbstgemachter Zwiebelhonig. Einfach eine klein geschnittene Zwiebel in ein Glas mit einigen Esslöffeln Honig geben und über Nacht stehen lassen. Diesen Zwiebelhonig über den Tag verteilt immer wieder einnehmen.
Achten Sie auf ein gutes Raumklima und legen Sie feuchte Handtücher über die Heizung, dass die Luft nicht austrocknet.
Nasentropfen für Kinder sind in Ordnung.
Ich wünsche Ihnen gute Besserung.

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: