Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

Wie kann ich die Angst vor einer Fehlgeburt in den Griff bekommen?

Anonym

Frage vom 06.03.2019

Hallo,

heute bin ich bei 7+4 schwanger. Da ich vor vielen Jahren zwei Fehlgeburten in der 6. bzw. 16. SSW hatte und zudem fast 44 Jahre alt bin, habe ich momentan ständig Angst vor einer neuen Fehlgeburt.

Ich hatte auch bereits zweimal Blutungen, diese waren jedoch laut meinem FA harmlos.

Nun habe ich sehr starken Ausfluss. Das macht mir vor allem deshalb Sorgen, weil sich dieser Ausfluss wie Blut anfühlt und ich immer befürchte, dass ich eine Blutung bekomme.

Ist dieser starke Ausfluss normal, und wie kann ich meine Angst in den Griff bekommen. Vielen Dank!

Antwort vom 08.03.2019

Hallo,
meinen herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Schwangerschaft!
Ich lese aus Ihrer Nachricht, dass Sie ziemlich besorgt sind. Das verstehe ich, vor allem aufgrund Ihrer bisherigen Erlebnisse mit den zwei Fehlgeburten.
Zuerst einmal möchte ich sagen, dass vermehrter Ausfluss sehr häufig in der Schwangerschaft vorkommt und, solange er klar/milchig/weiß bis gelblich ist, total unproblematisch ist. Der Grund dafür sind vor allem Hormone.
Vielleicht hilft gegen Ihre Angst und Unsicherheit, wenn Sie Ihren Körper gut beobachten und schon erste Veränderungen aufgrund der Schwangerschaft wahrnehmen? Auch wenn Sie Ihr Baby noch nicht spüren, verändert sich vielleicht Ihre Haut am Bauch und an der Brust.
Es ist auch empfehlenswert, dass Sie sich bereits jetzt eine Hebamme suchen. Mit ihr können Sie alle Ängste und Gedanken besprechen und sie kann Ihnen fachlich sicher zur Seite stehen.
Vielleicht hilft Ihnen auch Schwangerenyoga oder etwas ähnliches, damit Sie ein wenig Sicherheit erhalten und positive Gefühle entwickeln können?!
Ich wünsche Ihnen alles Gute und eine schöne Schwangerschaft!
Viele Grüße
Elena Ortmanns

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: