my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Zyklus und Eisprung

Kann Mönchspfeffer den Eisprung verschieben?

Anonym

Frage vom 24.01.2020

Guten Morgen,
ich mache seit 2016 NFP. Im Normalfall habe ich immer die ehM zwischen zyklustag 13- ZT 15. aufgrund von Schmierblutungen in der zweiten zyklushälfte sollte ich mit mönchspfeffer beginnen (und durchgehend einnehmen). Am vergangenen Wochenende waren ovus positiv, Mittelschmerz, Zervixschleim hat gepasst und Muttermund hat ebenfalls auf einen Eisprung hingewiesen.. bisher hatte ich noch keinen einzigen Zyklus ohne Eisprung. Nun konnte ich an uxklustag 19 immer noch nicht auswerten... Kann das am mönchspfeffer liegen oder einfach ein „blöder“ Zufall?
Ich bin gerade drauf und dran den abzusetzen... klar soll er wohl drei Monate brauchen, bis er richtig wirkt, aber bei mir bringt er ja mehr durcheinander anscheinend... hatte auch recht regelmäßige Zyklen (meist 27/28 Tage, selten mal 25/30)
Vielen Dank vorab

Antwort vom 26.01.2020

Hallo,

leider können Sie das nur durch ausprobieren herausfinden. Erst einmal der Einnahme Zeit geben und noch einmal mit Zeit ohne Einnahme kontrollieren, erst dann werden Sie den Effekt beurteilen können.

Ich wünsche Ihnen viel Glück und hoffe für Sie, dass es bald klappt.

Viele Grüße
Josmann

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: