my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

Kann es sein, dass mein Mann unfruchtbar ist?

Anonym

Frage vom 02.02.2020

Hallo ich hatte vor ca einem Jahr zwei leere Fruchthöhlen in der Gebärmutter, HCG war negativ...seit dem bin ich nicht wieder schwanger geworden...nun sagt meine Frauenärztin mein Mann soll seine Fruchtbarkeit testen lassen. Kann es sein das er unfruchtbar ist? Obwohl ich schon 2 Windeier hatte oder dauert es nur einfach länger bei uns? Bei mir würde letzten Monat ein folikel im Eierstock gesehen und wir hatten GV und wieder nicht schwanger...woran kann es liegen? Wir arbeiten jetzt schon fast 2 Jahre an einer Schwangerschaft...ich habe schon eine Tochter von einem anderen Vater da war die Schwangerschaft problemlos. Und jetzt 7 Jahre später klappt es einfach nicht...danke schonmal für die antworten.

Antwort vom 04.02.2020

Hallo, wenn ich Sie richtig verstanden habe, war bei der letzten mutmaßlichen Schwangerschaft das HCG negativ, zwei kleine Fruchtblasen zu sehen und die Schwangerschaft ging ganz am Anfang von alleine ab.
Damit hätte es sich um eine nicht intakte Schwangerschaft gehandelt. Dazu ist zu sagen, dass von den ganz frühen Schwangerschaften, die um den Zeitraum der erwarteten Menstruation festgestellt werden, nur ungefähr ein Drittel bis die Hälfte der Befruchtungen zu einer Schwangerschaft führt. Die frühe Feststellung, noch dazu ohne positiven Schwangerschaftstest, bietet keinen Mehrwert. Es ist zwar frustrierend bei bestehendem Kinderwunsch, wenn die Menstruation einsetzt, aber es ist leider auch normal. Daraus lässt sich nicht schließen, dass die Ursache für den unerfüllten Kinderwunsch nicht bei Ihrem Mann liegen könnte. Nach zwei Jahren erübrigen sich alle weiteren Vermutungen, bevor die Zeugungsfähigkeit der Spermien Ihres Mannes nicht untersucht wurde. Die Untersuchung ist schmerzlos und, anders als weitere Untersuchungen bei Ihnen, ganz einfach durchzuführen ohne jegliche Eingriffe. Je nachdem ob und was vorliegt (zu wenige, unbewegliche oder geschädigte Spermien), lässt sich die Fruchtbarkeit des Mannes auch beeinflussen. Die Fruchtbarkeit der Frau lässt mit dem Alter nach, das bedeutet es dauert länger bis es zu einer Schwangerschaft kommt. Bei Kinderwunsch, der trotz regelmäßigem Verkehr nicht innerhalb eines Jahres zu einer Schwangerschaft führt, lohnt es sich bei beiden Partnern ach möglichen Ursachen zu schauen. Sie selbst können dies für sich gut mit der NFP-Methode anfangen. Nähere Informationen dazu finden Sie unter folgendem Link:
https://www.babyclub.de/magazin/Kinderwunsch/natuerliche%20Familienplanung/was-ist-nfp.html
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Monika Selow

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: