my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schwangerschaft

Blutungen nach Fehlgeburt

Anonym

Frage vom 15.07.2021

Hallo,
ich hatte am 14.5 einen Missed Abort in der 10SSW (seit 8SSW hat sicher der Embyro leider nicht weiterentwickelt und kein Herzschlag war mehr zu sehen). Ich bin dann ins Krankenhaus und hatte eine Medikamentösen Abbruch (12.5 1 Gabe Tablette (in der nacht strake Regelschmerzen und Abgang.... 14.5 Tagesaufenthalt Krankenhaus nochmal Gabe Tablette - wurde alles kontrolliert und heimgeschickt.
Danach hatte ich ca. 3 Wochen (14.5-2.6) leichte Blutungen
dann 6 Tage keine Blutung
7.6-10.6 wieder leicht Blutung,
1.6-15.6 Regelblutung (5Tage)
16.6-22.6 immer wieder etwas leichte Blutung
22.6 hatte ich Kontrolltermin bei der Gynäkologin - soweit alles normal (stellte nur ein Myom fest, von dem ich sowieso schon wusste von meinem vorigen Gynäkologen)
22.6-26.6 keine Blutung
27.6-29.9 leichte Blutung
war bei Gynäkologin 1.7 wegen der Blutungen (sie meinte alles in Ordnung ist Regelblutung
1.7-4.7 Regelblutung
5.7-10.7 keine Blutung
seit 11.7 hatte ich paar Tage bräunlich Schmierblutung und seit 2 Tagen mittel/leicht blutung (rot)
kann das wieder meine Regelblutung sein?
ich weiß auch momentan überhaupt nicht wie mein Zyklus ist - der Zyklus ist total durcheinander.
Die Gynäkologin meinte das braucht meist 1-3 Monate oder länger, dass sich alles wieder einpendelt und riet mir mal mit Sept. abzuwarten.
Ich bin halt extrem verunsichert, da ich solche Zwischenblutungen vor der Schwangerschaft bzw. Missed Abort noch nie hatte und ich bin auch immer regelmäßig zum PAP Abstrich gegangen.
Ich hab halt auch angst, dass diese Blutungen von wo anders herkommen
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung

Antwort vom 19.07.2021

Hallo,

Es tut mir sehr leid, das Sie eine Fehlgeburt hatten. Dadurch wird es bei Ihnen zu Hormonschwankungen gekommen sein, die sich durch Schmierblutungen und Zwischenblutungen äußern. Gleichzeitig kann es auch von Ihrem Myom kommen, was sich beginnt abzulösen. Ich gebe Ihrer Frauenärztin recht, das es ein paar Monate braucht, bis sich alles wieder eingestellt hat. Sie können weiterhin abwarten oder sie probieren es mal mit Mönchspfeffer, der bringt Ihre Hormone wieder ins Lot. Ich kann Ihnen auch die Angst nehmen, das es von woanders her blutet, nach einer Fehlgeburt, ist das völlig normal, das es mehr bluten kann.

Alles Gute für Sie.
Viele Grüße
Sophia

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Partner-Shops

 

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.