my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Ersttermin Kinderwunschzentrum

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Janineeee
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 16.09.2017 09:45
    Hallo,

    ich bin noch recht neu hier.

    Ich bin Janine 26 und mein Mann ist 29 Jahre.

    Diagnose Frau: vd.a PCO, EL stark verzögert durchgänig, seit 2013 keine Mens

    Diagnose Mann: SG, Spermien zu langsam --> ICSI genehmigt

    Ich bin so aufgeregt auf Montag. Wir müssen leider an dem Tag noch arbeiten und dann fast 100km zum Wunschzentrum fahren.

    Gibt es welche, bei denen es so änlich war? Konnte man auf natürlichen Weg schwanger werden oder war der letzte Schritt wirklich ICSI? Wie stehen da die Chancen?


    Liebe Grüße

    Janine :)
    Antwort
  • Hope_90
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 27.11.2017 11:32
    Hallo Janine 😊
    Mir geht es in einer Hinsicht ähnlich wie dir. Ich habe auch starke Probleme auf natürlichem Weg schwanger zu werden durch sehr stark verklebten EL. Man sagte mir ich könnte GARNICHT schwanger werden. Aber ich war es 3 Mal ....natürlich immer Eileiter-SS. Also auf natürlichem Weg klappt es irgendwie schon, aber so einen Ausgang kann man sich wirklich sparen :-(.
    Bei uns kommt daher wohl nur IVF in Frage (da das Spermiogramm meines Mannes absolut in Ordnung war) nur leider passiert derzeit überhaupt nichts mehr in der Sache.
    Naja ...ich hoffe sehr dass es ganz schnell bei dir klappt, drücke dir die Daumen und würde dir aus Erfahrung raten, es nicht auf natürlichem Weg zu versuchen. Wenn die Eileiter nicht zu 100% Prozent mitspielen, kann es echt traurig enden.
    Ganz liebe Grüße
    Hope :-)
    Antwort
  • Hope_90
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 27.11.2017 11:34
    Achja. ... es ist ja schon bisschen was her. Was ist denn bei dem Termin raus gekommen, wenn ich fragen darf? :-)
    Hoffe bald etwas positives von dir zu lesen :-)
    LG
    Antwort
  • GroseMarie
    Juniorclubber (38 Posts)
    Kommentar vom 23.03.2018 12:02
    Hallo liebe Janine,

    erstmal hoffe ich, du hast ein positives Ergebnis bei dem Termin erzielt oder bist mittlerweile schwanger. Wie geht es dir?

    Ich selbst habe mich bisher nicht testen lassen, da mein Mann und ich es langsam angehen lassen wollen und gerade erst mit der Kinderplanung begonnen haben. Jedoch bin ich ein wenig in der Materie, da meine Schwägerin und ihr Mann vor 2 Jahren eine ICSI im Kinderwunschzentrum Erlangen hatten ( hier der Link des Zentrums für alle zukünftigen Mamis: https://www.kinderwunschzentrum-erlangen.de// ).

    Sie konnte nicht auf natürlichem Weg schwanger werden. Ihr Mann und sie hatten ähnliche Diagnosen wie du und dein Mann. Die ICSI hat ihr letztlich ihren Wunsch ermöglicht. Sie hat nun eine wundervolle Tochter.

    Ich wünsche euch nur das Beste! Lass mal von dir hören wie es dir bzw. euch geht!
    Ganz liebe Grüße
    Antwort
  • Schneepfote
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 25.05.2018 10:49
    Hallo zusammen, wir haben Anfang Juli unseren erste Infoabend in einer KiWu-Klinik.
    Ich bin gleichzeitig traurig, dass es soweit kommen musste, aber auch sehr gespannt, da ich etwas das Vertrauen in meine FA-Praxis verloren habe. Ich war bereits bei drei Ärzten dort (davon einer angeblich KiWu-Spezialist) und wurde immer abgetan als "Das wird schon". Meine Schwester hat PCOS und mein TSH-Wert war als ich das erste Mal richtig wegen KiWu beim FA war bei 3,0. Als ich beides ansprach, da es mir trotz nur einigen Monaten üben komisch vorkam, dass es noch nicht geklappt hat - hatte so ein Gefühl, dass was nicht stimmt, zB war meine Mens viel stäker und schmerzhafter seit wir es versuchen - wurde ich förmlich ausgelacht, dass das ja gar nicht sein kann und ich ruck zuck schwanger sein werde.
    Tja, nun sind fast 12 ÜZ um und nichts ist passiert. Daher bin ich wirklich sehr gespannt auf den Infoabend. Ich habe überlegt, ob ich mir zusätzlich schon mal einen Termin geben lassen, wegen eventueller Wartezeiten. Was meint ihr dazu?
    LG
    Antwort
  • Chookie
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 25.05.2018 13:06
    @Schneepfote ich hab den Infoabend sausen lassen und mir gleich einen Termin gemacht. Also ich glaube nicht dass etwas dagegen spricht wenn du dir gleich einen Termin geben lässt. Hat keine Nachteile denke ich. Wenn du nach dem Infoabend doch nicht mehr dort bleiben möchtest kannst du den Termin wieder absagen, und wenn du bleiben willst dann hast du nicht mehr so lange bis zu deinem Termin. Oder du bekommst vielleicht sogar einen Termin vor dem Infoabend - dann kannst du diesen überspringen und dich gleich zu deinem persönlichen Fall beraten lassen.

    Wie das mit den Kosten für den Ersttermin ist solltest du dann aber vorher klären, es wäre möglich dass man für sehr kurzfristig abgesagte Termine trotzdem was zahlen muss (sicher nicht jede, aber bestimmt gibt es in der ein oder anderen Klinik so eine Regelung).

    LG :)
    Antwort
  • Zitroneneis87
    Powerclubber (64 Posts)
    Kommentar vom 12.06.2018 20:47
    Hallo ihr Lieben,

    Wir haben am Montag wieder einen Termin in der Klinik. Haben es jetzt 3 Monate mit Metformin versucht, da meine Blutzucker Werte nicht optimal sind. Leider hat es aber nichts gebracht. Habe nach 2,5 Jahren auch so langsam keine Lust mehr auf neue Versuche und will jetzt Fakten! Bedeutet für meinen Mann und mich, dass wir hoffentlich mit irgendeiner Form der künstlichen Befruchtung weitere Schritte nach Vorne machen können. Hoffentlich reichen die Schritte zum Wunschbaby.
    Antwort
  • Zitroneneis87
    Powerclubber (64 Posts)
    Kommentar vom 12.06.2018 20:48
    Ähm falsches Forum, sorry
    Antwort
  • Schneepfote
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 25.06.2018 09:50
    Danke für eure Erfahrungsberichte. Am Freitag ist es für uns so weit.
    Ich habe alle unsere bisherigen Ergebnisse von diversen Gyn-Untersuchungen und vom Urologen meines Mannes abgeholt und werde sie zum Termin mitbringen. Außerem hat mir mein FA eine Überweisung ausgestellt.
    LG
    Antwort
  • Neli84
    Superclubber (158 Posts)
    Kommentar vom 18.08.2018 06:55
    Hallo zusammen!
    Mein Freund und ich haben am Do den ersten Termin in der Kiwu Klinik.
    Bei mir besteht der Verdacht auf PCO bzw. Eizellreifestörung und das erste SG war grenzwertig, sodass meine FÄ mir kein Clomifen geben wollte und direkt zur Kiwu Klinik geraten hat.
    Jetzt bin ich total aufgeregt, freue mich, aber habe auch Angst irgendwie...

    Zu meiner Frage:
    Wir sind beide privat versichert und ich habe keine Ahnung, ob und welche Kosten übernommen werden (sind nicht verheiratet).
    Macht es Sinn die beiden Kassen und die Beihilfe vorher anzurufen oder sollen wir erstmal zum Termin gehen? Noch wissen wir ja gar nicht, was bei wem gemacht werden soll/kann/muss.

    Würde mich freuen, wenn jemand seine Erfahrungen teilt!
    Antwort
  • Lilo87
    Powerclubber (100 Posts)
    Kommentar vom 18.08.2018 12:16
    Hallo Neli, bei uns steht das selbe an, übernächste Woche habe ich den ersten Termin in der kiwu-Klinik. Wir sind auch beide privat versichert und nicht verheiratet und soweit ich mich bisher informiert habe, werden die Kosten für das erste Gespräch und auch für z.B. Hormonbehandlung ohne Probleme übernommen. Erst wenn tatsächlich künstliche Befruchtung in Frage kommt sollte man sich mit dem kostenantrag an Versicherung/ Beihilfe wenden.
    Bei mir wurde auch bei der FA eine Eizellreifestörung festgestellt. Außerdem hatte ich bei der letzten Untersuchung eine Zyste in der Nähe des Eierstocks, weshalb auch erstmal eine Eileiter-Durchgängigkeitsprüfung gemacht werden soll.. das spermiogramm meines Partners war zum Glück unauffällig. Ich würde mich freuen, wenn wir uns ein bisschen austauschen können, ist ja doch ein neues spannendes Kapitel.. und ich bin froh, dass endlich was passiert und hoffentlich sämtliche Baustellen behoben werden... liebe Grüße!
    Antwort
  • Neli84
    Superclubber (158 Posts)
    Kommentar vom 18.08.2018 19:31
    Hey Lilo87!
    Danke für deine Antwort, das hilft mir ja erstmal weiter! Dann lasse ich den Termin auf uns zukommen und alles weitere leite ich dann danach in die Wege.
    Ja da sind wir wirklich in einer ähnlichen Situation!
    Ich bin auch froh, dass endlich was passiert, aber es ist komisch, jetzt wo der Termin so nah ist, bekomme ich Angst. Naja, wahrscheinlich vergeht das auch wieder...ich habe viele Freundinnen mit Kindern, aber keiner musste in eine Klinik, somit habe ich leider keinen direkten Ansprechpartner in ähnlicher Lage. Was man aber hier so liest, hört sich aber eigentlich überwiegend positiv an, daher bin ich voller Hoffnung, dass es bald klappt 😊
    Wenn ich hingehe, bin ich ZT 9, eventuell wird direkt ein US gemacht und/ oder Blut abgenommen...oh man ich bin so gespannt und hoffe, die Ärztin ist sympathisch.

    Bei euch kommt dann wahrscheinlich erstmal nach der Eileiterüberprüfung eine Hormonbehandlung in Frage, oder? Zum Glück war euer SG in Ordnung!
    Antwort
  • Lilo87
    Powerclubber (100 Posts)
    Kommentar vom 18.08.2018 21:01
    Ja mir wurde auch am Telefon gesagt, dass wohl so gut wie jedes Mal ein Ultraschall und eine Blutentnahme gemacht wird. Find ich auch sinnvoll und die private übernimmt das zum Glück ja eh alles..
    Ich gehe davon aus, dass es bei uns eine clomifen Behandlung wird.. wobei ich mal gelesen habe, dass die das bei bestehenden Zysten nicht gleich geben und erstmal diese beheben.. na mal schauen, ich hoffe nur, dass es nicht ewig dauert, bis man mal was machen kann..
    Wie lang sind deine Zyklen denn, wenn bei dir auch eine Reifestörung festgestellt wurde? Und wie lang probiert ihr schon? Schönen Abend 🤗
    Antwort
  • Neli84
    Superclubber (158 Posts)
    Kommentar vom 20.08.2018 06:23
    Guten Morgen!
    Also, wir versuchen es "erst" seit Dezember 17, aber ich bin schon 34, also wird nicht länger gefackelt 😉 Meine FÄ hat uns eine Kiwu Klinik empfohlen und gesagt, also, wenn Sie mehrere Kinder möchten, gehen Sie dorthin. Sie ist sehr verantwortungsbewusst, aber auch schnell entschlossen, was das angeht, zum Glück!
    Meine Zyklen waren zwischen 63 und 38 Tagen, der letzte bei wahnsinnigen 29 🙏Es kann Zufall sein, oder mein Körper weiß jetzt nach 9 Monaten endlich wie es geht nach 17 Jahren Pille.
    Also vielleicht ist es bei mir gar nicht so schlimm, aber das bescheidene SG steht ja im Raum.
    Wie lange probiert ihr schon?
    Antwort
  • Lilo87
    Powerclubber (100 Posts)
    Kommentar vom 23.08.2018 08:12
    Hallo Neli, jetzt schaff ich es endlich mal dir zu antworten! Gerade noch rechtzeitig, heute ist euer Termin in der kiwu oder? Berichte gern, wie es gelaufen ist, ich drück dir fest die Daumen ✊🏼 Wird dann heute nochmal ein spermiogramm gemacht? Ich würde mich an deiner Stelle noch nicht so verrückt machen, das ist ja wirklich immer nur eine winzige Momentaufnahme und das kann das nächste mal schon ganz anders aussehen..
    Ich finde es auch gut dass die Frauenärzte nicht herum experimentieren und uns direkt an die Profis verwiesen haben, ich denke wirklich, dass die nochmal ganz andere Möglichkeiten haben und ich stecke da jetzt wirklich wieder meine volle Hoffnung rein..
    wir probieren jetzt seit Oktober 17. Am Anfang noch entspannt, dann angespannt, dann gefrustet und im Moment irgendwie im „egal klappt ja eh nicht“ Modus.. ich finde es auch immer sehr faszinierend, was manche dann auf ihren sst so entdecken, meine haben noch nie auch nur den Hauch einer Linie angezeigt..😉
    Und meine Zyklen sind auch immer zu lang, meist zwischen 35 und 43 Tagen.. da muss man sich ja eh schon so in Geduld üben.. aktuell sind wir üz 10 und machen den 11. Monat voll.. also wenn’s nach mir geht, wäre das jetzt genug 😜
    Na es wird noch klappen bei uns, da bin ich mir sicher! Dir für heute erstmal viel Erfolg 🍀 bis ganz bald 🤗
    Antwort
  • Neli84
    Superclubber (158 Posts)
    Kommentar vom 25.08.2018 07:34
    Hallo Lilo,
    ja genau, vorgestern war der erste Termin, man waren wir aufgeregt 😊 Könnten beide nicht so richtig schlafen und waren auch schon super früh da, weshalb wir insgesamt úber ne Stunde im Wartezimmer sitzen mussten 😂 Dann durften wir endlich rein und zum Glück stimmte die Chemie zwischen der Ärztin und uns sofort 🙏 Sie hatte ja schon alle relevanten Befunde in Kopie vorliegen, hat mir aber noch einige Fragen zu meiner Periode gestellt (Schmerzen, Dauer, Stärke etc.). Dann hat sie das SG als kaum dramatisch eingestuft und meinte, es hätte damit auch schon längst klappen können, aaber bei so langen Zyklen sei es eben so schwer, den richtigen Zeitpunkt zu treffen, wenn man nicht gerade jeden zweiten Tag Sex hat 😉 Zudem weiß man ja auch nicht, ob ich immer einen Eisprung habe, das Ei groß genug ist etc. Sie hat dann noch einen US gemacht, der an ZT 9 nur viele kleine pco Eibläschen gezeigt hat und eine kaum aufgebaute Schleimhaut, d.h der aktuelle Zyklus wird wieder länger als 29 Tage 🙄 Nächste Woche gebe ich Blut ab zur Hormonbestimmung und am 3.9. nochmal US, mein Freund dann auch noch zum Kontrollspermiogramm. Sie will dann je nach Ergebnis auch erstmal Clomifen und GV nach Plan für drei Zyklen probieren, falls das SG schlechter sein sollte, evtl. Insemination.
    Puhh langer Text, sorry!
    Wir sind erleichtert und freuen uns, dass es es endlich richtig losgeht und wir von Profis “an die Hand genommen werden" 😀

    Wann ist nochmal euer erster Termin? Mensch, ich drücke uns so die Daumen, wir hibbeln lang genug! Vielleicht klappt es ja noch dieses Jahr mit dem zweiten Strich 🍀🍀🍀
    Antwort
  • Neli84
    Superclubber (158 Posts)
    Kommentar vom 25.08.2018 07:37
    Hallo Starpizza,
    halte uns doch auch auf dem Laufenden, was bei der BS herausgekommen ist! Schade, dass das Clomifen bisher nicht angeschlagen hat 😔
    Antwort
  • Lilo87
    Powerclubber (100 Posts)
    Kommentar vom 26.08.2018 23:00
    Hallo Neli! Da sind doch gute Nachrichten, freut mich, dass euch endlich geholfen wird und auch, dass die Chemie stimmt, ist ja auch nicht immer so 😉 dann bin ich mal gespannt auf euren nächsten Termin! Mal schauen, was diesmal bei eurem spermiogramm raus kommt, man liest da ja oft von großen Unterschieden.. also vielleicht ist es jetzt dann ja top in Ordnung 😉 ich glaube man kann das auch mit irgendwelchen Präparaten aus der Apotheke unterstützen?!
    Ich hab am Mittwoch den ersten Termin, erstmal allein, da mein Freund arbeiten muss und es gerade jetzt in der Urlaubszeit ziemlich schwierig war, überhaupt zeitnah einen Termin zu bekommen.. Eigentlich sollte ja diese durchgängigkeitsprüfung gemacht werden, aber da ich da schon bei zt 18 bin kann es sein, dass die das da gar nicht mehr machen und ich bis zum nächsten Zyklus warten muss 🙈 naja vielleicht bin ich ja diesen Monat wieder eine sehr miserable Henne, dass mein Eisprung noch ewig auf sich warten lässt, dann klappt’s ja vielleicht doch..😜 auf jeden Fall bin ich sehr gespannt und freu mich echt drauf.. kann das immer nicht verstehen, warum manche Jahre warten, bis sie sich mal checken lassen.. diese ständige Enttäuschung jeden Zyklus aufs neue finde ich so schön sehr schwer zu ertragen..
    Naja ich drücke uns die Daumen, dass die längste Wartezeit jetzt hinter uns liegt 😝 gute Nacht!
    Ach ja, starpizza kannst du ignorieren, ist ein Troll und hat in sämtlichen Foren unterschiedliche Geschichten geschrieben 🙄
    Antwort
  • Neli84
    Superclubber (158 Posts)
    Kommentar vom 29.08.2018 06:26
    Hey Lilo,
    ich drücke dir die Daumen für deinen Termin heute! Berichte unbedingt, ich bin neugierig, was sie dir vorschlagen bzw. schon machen.
    Ich bin wohl auch eine schlechte Henne 😂😂🐓
    Bin ja heute ZT 15 und würde eigentlich mit Ovus beginnen, aber ich habe so gar keine Lust darauf und denke mir, ach lieber herzeln nach Lust und Laune und nicht mehr irgendwelche ZS Ratereien...das Herzeln auf Kommando kommt dann ja vermutlich bald genug mit dem Clomi...
    Sofern das SG passt, da ist der Termin ja erst nächste Woche.
    Ich verstehe auch nicht, warum manche so ewig warten, bevor sie sich durchchecken lassen, aber vielleicht ist das so ein wenig die Angst vor der Endstation. Ich habe auch so Gedanken, dass wenn es jetzt im Laufe eines Jahres in der Kiwu Klinik nicht klappt, dann war es das. Es gibt ja viele Möglichkeiten, aber eben nur begrenzte Versuche bzw. ist das alles ja auch nervlich belastend.
    LG! 🌸
    Antwort
  • Jagsalmares
    Powerclubber (94 Posts)
    Kommentar vom 29.08.2018 12:00
    Oh ich wünsche euch allen ganz viel Glück das es was wird! Drücke euch die Daumen.
    Antwort
  • Lilo87
    Powerclubber (100 Posts)
    Kommentar vom 31.08.2018 09:08
    Hey Neli! Ich wollte dir auch kurz von meinem Termin berichten.. der doc war total cool und hat mir echt Mut gemacht und meinte, dass das alles vermutlich überhaupt nicht tragisch ist.. hoffentlich ist es dann auch tatsächlich so, bei dir hat man ja quasi auch von einem Spaziergang gesprochen, vielleicht erzählen sie das auch erstmal jedem 🧐
    Das Problem, was es bei mir noch gibt war ein leicht erhöhter fsh wert, welchen damals schon meine Frauenärztin festgestellt hatte (an ZT 3 12,1 falls dir das was sagt). Im schlechtesten Fall kann das ein Hinweis auf vorzeitige Wechseljahre sein 😳 wohlgemerkt mit 31 aber das ist wohl gar nicht so selten. Nach Ultraschall meinte er aber, dass er nicht davon ausgeht und ich mich erstmal nicht verrückt machen soll. Er meinte der Wert schwankt von Zyklus zu Zyklus und will das jetzt Anfang des nächsten Zyklus nochmal zusammen mit dem AMH Wert, der wohl hinsichtlich Eizellreserve aussagekräftiger ist, checken.. wenn die Werte passen bekomme ich dann gleich clomi. Und im selben Zyklus macht er noch die durchgängigkeitsprüfung, also volles Programm.. 😉 die Zyste konnte er nicht mehr feststellen, anscheinend ist die von alleine weg gegangen.. ein großes foli konnte er sehen, ich hab diesen Zyklus also heute an Tag 20 es, was für mich echt zeitig ist.. immerhin nicht mehr so lang warten bis zum nächsten Zyklus!
    Wie gehts dir denn, gibts bei euch schon was neues? Und du wirst sehen, es wird klappen bei uns! Irgendwie muss man ja positiv bleiben ✊🏼🍀 es ist noch keine Zeit dafür, schreiend im Kreis zu laufen! 😜 liebste Grüße und einen schönen Tag!
    Antwort
  • pokeer
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 10.03.2019 01:28
    Also, was bei uns in der Klinik gemacht wurde und was ich für euch auch für äußerst sinnvoll erachte sind die Untersuchungen, die da angeleiert wurden.
    Spermiogram inkl. Test auf Strangbrüche in der DNA der Spermien - die fehlerhaften Spermien können zu einem Entwicklungsstop und somit zum Abgang in der Frühschwangerschaft führen. Eventuell eine Untersuchung beim Humangenetiker auf Erbkrankheiten, Endometrium-Scratching,
    Untersuchung auf Gerinnungsstörungen und das fände ich bei dir sehr wichtig, denn das kann absolut zu Fehlgeburten führen. Ich hatte auch 2 Fehlgeburten, man entdeckte dann die Gerinnungsstörung und nach deren Behandlung hab ich es nun bis in die 35. SSW geschafft.
    Man wird alles mit euch ganz in Ruhe besprechen und mit euch überlegen, was das Beste für euch ist. Mach dir auch keine Sorgen wegen den Terminen, normalerweise bekommt man die relativ schnell. War auch immer meine Sorge, aber hat sich nie bestätigt.
    Künstliche Befruchtung ist auch nicht gleich künstliche Befruchtung. Das fängt bei Begleitung im Spontanzyklus an, geht über Insemination bis hin zu einer IVF/ICSI. Man wird dir keine IVF/ICSI unbegründet andrehen.
    Antwort
  • oleo
    Juniorclubber (36 Posts)
    Kommentar vom 31.03.2019 00:05
    Ich glaube in jeder Kiwu ist es ein bisschen anders, aber ich schildere dir mal, wie es bei uns war. Uns wurde im Vorfeld eine Infomappe mit DVD, Broschüren und Fragebögen geschickt. Vorbefunde brauchten wir keine mitbringen. Alle Untersuchungen und SG sollten dort gemacht werden. Die beiden Überweisungen hat mir die Frauenarztpraxis ausgestellt. Ich musste lediglich die Krankenkarte meines Mannes mitbringen und sie haben ihn im System eingegeben. Das habe ich für die nachfolgen Überweisungen genauso gemacht (quartalsweise braucht man neue Überweisungen). Beim ersten Termin hat sich der Arzt eine Stunde Zeit genommen. Er ist mit uns die Fragebögen durchgegangen und hat mich gynäkologisch untersucht. Daraufhin wurde auch eine leichte Form von PCO festgestellt. Blut wurde uns beiden abgenommen und ein großes Blutbild und Hormoncheck gemacht. Im Anschluss haben wir noch einen Termin für das SG gemacht. Das sollte am Morgen und nach 2 vollen Tagen Karenzzeit erfolgen (laut unserer Kiwu).
    Zwei Wochen nach SG haben wir mit dem Arzt die Blutergebnisse und das SG besprochen. Dann wurde wieder Blut abgenommen für einen weiteren Hormoncheck bei mir (das erste Mal war unauffällig) und Genetiktest bei uns beiden. In 5 Wochen haben wir erneut ein Auswertungsgespräch. Ich hoffe, das konnte dir ein bisschen weiterhelfen. Vor allen Terminen war ich super aufgeregt, aber dem Arzt ist es gut gelungen, uns unsere Ängste zu nehmen und hat durch seine humorvolle Art das Ganze ein bisschen aufgelockert. Viel Erfolg für euren ersten Termin!
    Antwort
  • KatharinaR
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 10.04.2019 16:00
    Ich werde uber eine andere Klinik sprechen. Ich denke...Meine Einstellung zu allen reproduktiven Technologien war immer mehrdeutig. Ich dachte, es wäre Natur. Wenn Gott kein Kind gibt, dann ist es ein solches Schicksal. Ich dachte so, bis ich erfuhr, dass ich selbst keine Kinder haben kann. Komplexe Organpathologien erlauben mir nicht, schwanger zu werden und ein Kind zu gebären. Dann begannen mein Mann und ich, nach einer Klinik zu suchen, in der sie uns für einen nicht so fabelhaften Betrag helfen können. Wir fanden Adonis und kamen zur Behandlung in die Ukraine. Wir haben uns davon inspirieren lassen, dass alles absolut legal ist. Jetzt warten wir auf unser Baby, das uns hilft, eine Leihmutter zu machen. Ich schäme mich nicht dafür. Umgekehrt. Wir sind stolz darauf, dass dieser medizinisches Zentrum ein solches Niveau erreicht hat.
    Antwort
  • Kiv12
    Juniorclubber (38 Posts)
    Kommentar vom 18.05.2019 22:22
    Hallo, also vor meinem ersten Termin hatte ich schon bei meinem FA ein Zyklus Monitoring mit Blutuntersuchungen gemacht, meine Schilddrüsenwerte bei Diabetologen geprüft und mein Mann ein Spermiogramm gemacht. Meinen ersten Termin hatte ich vor 3 Monaten, haben alle unsere Unterlagen mitgebracht und uns wurde erklärt was wir machen müssen. Die haben aber bei meinem Mann wieder Spermiogramm machen lassen, da sie nur mit ihren Ergebnissen arbeiten. Die Woche drauf fing mein neuer Zyklus an und ich hab schon mit der Behandlung begonnen. Ich habe schon 3 Clomifen Zyklen hinter mir und Anfang der Zyklus begann ich Gonal F einzunehmen. Im nächsten Zyklus habe ich meine Bauchspiegelung nach Anraten unsere Kiwu Arztes- Das habe ich auch hinaus geschoben weil ich Angst hatte aber man muss das unbedingt machen und je früher desto besser. Ich habe auch über Untersuchung mit Kontrastmittel nachgefragt, der Arzt aber sagt das ist wohl nicht so empfehlenswert, weil es nur anzeigt ob die Eileiter frei sind und bei ei BS können wohl noch mehr Ursachen gefunden werden und z.B. Verwachsungen gleich entfernen. Ich wünsch dir viel Glück
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.