My Babyclub.de
Zyklusprobleme - zweites Kind klappt nicht

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Himbeerrot
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 18.10.2017 15:59
    Hallo zusammen,
    Ich bin neu hier und möchte gerne eure Erfahrungen zu diesem Thema:

    Wie kann es sein dass es beim zweiten Kind nicht mehr klappen will?
    Woher kommen plötzliche Zyklusschwankungen?

    Ich hatte immer einen sehr regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen. Selbst nach der Geburt meines Kindes hat es sich nach 8 monatiger Stillpause, wieder super eingependelt.
    Bis Anfang dieses Jahres... Da hatte ich erst einen sehr langen Zyklus von 34 Tagen (bei welchem ich mich schon vergeblich freute, dass es geklappt hat) und anschließend nur noch sehr kurze Zyklen mit 23 Tagen.
    Hab deshalb angefangen Himbeerblättertee zu trinken, (wahrscheinlich) damit, hatte ich zwischenzeitlich auch wieder 2 Zyklen mit 27/28 Tagen.
    Trotzdem bin ich nicht schwanger geworden, obwohl wir nach Ovulationstest vorgegangen sind.
    Der letzte Zyklus war nun wieder sehr kurz, sogar nur 22 Tage.
    Ich frage mich ernsthaft was mit mir nicht stimmt. 🙁
    Da es bisher mit einer Schwangerschaft nicht klappte, nahm ich diesen letzten (kurzen) Zyklus Ovaria Comp + Bryophyllum. Offensichtlich auch ohne Erfolg.
    Meine Frauenärztin hab ich bei meiner letzten Untersuchung im Sommer natürlich auch schon gefragt, was es mit den kurzen Zyklen auf sich hat und warum ich nicht schwanger werde, sie sagte aber alles wäre normal und es bräuchte einfach seine Zeit.
    Es macht mich trotzdem verrückt, ich hab eigentlich nur vom Gegenteil gehört, dass es beim zweiten doch noch viel schneller klappen soll als beim ersten. Wir versuchen es nun schon ungefähr ein gutes Jahr. Ich versuche mich nicht zu sehr reinzusteigern, aber es ist leichter gesagt als getan. Jedes Mal wenn meine Tage kommen, bin ich sehr geknickt.

    Teilt jemand meine Erfahrungen? Woher kommen diese kurzen Zyklen? Und sollte ich vielleicht meine Schilddrüse untersuchen lassen?
    Danke für eure Antworten.

    Eure Himbeerrot
    Antwort
  • Wunschbabyanboard
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 22.11.2017 15:25
    Bei mir war es ganz genau gleich, dass es beim ersten Kind problemlos und sofort geklappt hat und beim zweiten dann leider lange Zeit nicht.
    Beim zweiten Kind haben wir es anfangs auch ohne Hilfsmittel versucht und sind dann recht schnell auf den Ovularing umgestiegen. Ich wollte so schnell wie möglich wieder schwanger werden, da ich nicht wollte, dass die Kinder einen zu großen Altersunterschied haben.
    Meine Frauenärztin hat ihn mir empfohlen, da ich auch einen unregelmäßigen Zyklus gehabt habe, allerdings anders wie du, eher lange Zyklen.
    Der Ring hat mir dann meine fruchtbare Phase angezeigt und ich konnte den perfekten Zeitpunkt für die Befruchtung sehen. War eine super Unterstützung und am Ende hat es damit auch geklappt (nach 5 Monaten).
    Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
    Liebe Grüße und noch einen schönen Nachmittag.
    Antwort
  • katya76
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 26.11.2017 19:27
    Hi.

    Bei uns war auch fast gleich. Beim dritten haten auch eine bischen Probleme. Wir wollten auch auf den Ovularing umsteigen um so schenll wie möglcih Schwanger zu werden. Aber dann hat mir meine Arbeitskolegen gesagt, wenn alles ok mit mir ist und wenn ich erste zwei maill ales geklapt hat, vieleciht brauche ich nür ein "Boost" und sie hat mir gesagt ich soll mit welchen Nahrungsergänzungsmittel versuchen. Sie hat 5 Monate mi www.qfertil.de versuch und hat geklapt. Ich und mein Partner haben später das gleiche versucht und wir hatten auch wieder eine positive Nachricht :). Hat zwar 6 Monate gedauert, aber egal :)
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.