my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Clomifen und Brevactid

Antworten Zur neuesten Antwort

  • LiKa1509
    Superclubber (256 Posts)
    Eintrag vom 03.02.2020 18:16
    Hallo zusammen :)

    Aktuell befinde ich mich im 18. ÜZ, 2. ÜZ mit Clomifen.

    Ich war schon wirklich depri, dass es im 1. ÜZ mit Clomi nicht geklappt hat.

    Aber ich möchte gerne mal wissen, wie viele Zyklen ihr Clomi genommen habt, bis es geklappt hat? Habt ihr den ES ausgelöst?
    Wenn es nicht geklappt hat, wie ist es bei euch weiter gegangen?

    Ganz liebe Grüße

    Lisa
    Antwort
  • 83magda
    Very Important Babyclubber (605 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2020 08:39
    Hallo lika . Ich habe vier clomifen Zyklen hinter mir leider hat es bei mir nicht geklappt obwohl alles gut aussah . Habe aber von vielen gehört das es nach zwei dreimal Einnahme funktioniert hat . Ich bin nach dem clomifen Behandlungen zu einer kiwu Klinik gewechselt . Dort wurde die Gebärmutter und die Eileiter anhand zwei Spiegelungen kontrolliert. War alles ok soweit . Mein letzter Weg war eine ivf ( künstliche Befruchtung) Die beim ersten Versuch geklappt hat . Jetzt habe ich Meine zweite Tochter gesund bei mir die nun drei Monate wird . Drücke dir die Daumen
    Antwort
  • babygirl1989
    Superclubber (123 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2020 12:22
    Liebe Lika,

    Ich kenne dich noch aus der Gruppe 2019/2020 und war damals mit einem anderen Nickname angemeldet (Emma). Wurde schwanger und hab das Kind dann in der 14 ssw verloren, weswegen ich mich erstmal abgemeldet habe. Durch die langen Zyklen hab ich Clomi genommen und bei beiden Malen mit Brevactid 5000 ausgelöst. Die Tabletten und die Spritze haben mir nix ausgemacht. Bin im zweiten ÜZ mit Clomi schwanger geworden aber es hat sich nicht festgebissen und deswegen bei 5+1 Blutungen bekommen. Jetzt warte ich nach dem natürlichen Abgang auf meine Periode um mit dem dritten Clomi Zyklus zu starten. Ich würde mit clomi gern weitermachen aber weiß nicht wie lange Die Ärzte das verschreiben...anderenfalls geh ich in die Kinderwunschklinik, falls mein Arzt dies auch sagt.

    Hat man dich denn Untersucht woran es liegen kann? Ich glaube dir direkt, dass dies an den Nerven zieht. 18 ÜZ sind auch echt viel aber ich drücke dir die Daumen. Bist du in der KiWu?

    VG
    Antwort
  • 83magda
    Very Important Babyclubber (605 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2020 14:14
    Meine fa meinte das man maximal 6 Monaten clomifen nehmen könnte
    Antwort
  • LiKa1509
    Superclubber (256 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2020 17:15
    Hallo Magda,

    ich werde natürlich erst mal die hormonelle Behandlung versuchen, wenn mein letzter Weg ine ivf sein sollte, dann wäre es so... Hauptsache, ich kann mein Wunder irgendwann in den Armen halten :)
    Ich habe natürlich auch gute Hoffnungen, dass es nun klappt, möchte mich aber nicht zu verrückt machen und bleibe negativ.. So kann ich positiv überrascht werden^^

    @babygirl, ohh ja, dich kenne ich auch nich :) Wie schön, von dir zu lesen ♥ Auch wenn es mir schrecklich leid tut, was bei dir passiert ist :( Das möchte ich mir nicht vorstellen :(
    Also meine FA sagte, man darf maximal 6 Zyklen am Stück Clomi nehmen. Nach einer längeren Pause darf man dann erneut beginnen. Ich drücke dir super fest die Daumen, dass es erneut funktioniert und sich das Regenbogenbaby super fest beißt!!! ♥♥♥

    Mein Mann und ich wurden untersucht.. Alles in Ordnung bis auf eine leichte Stufe PCO, habe meinen ES immer sehr spät... daher versuchen wir es nun mit Clomi und auslösen.. Am Donnerstag kann ich wieder die erste Tablette nehmen :)

    Ganz liebe Grüße
    Antwort
  • Liz85
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2020 17:38
    Hallo zusammen ich bin neu hier.
    Ich bin im 7ÜZ und werde wohl nächsten Monat mit Clomifen anfangen.
    Da ich schon 34 bin und lange auf meinen Traumprinzen gewartet hab, ist meine Gyn der Meinung jetzt schon damit anzufangen.
    Morgen geben wir eine Probe für ein Spermiogram ab. Danach soll die Hormonbehandlung beginnen.
    Ein bißchen bammel hab ich schon, dass es damit auch nicht klappt.
    Antwort
  • LiKa1509
    Superclubber (256 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2020 17:55
    Hallo Liz,
    herlich willkommen :)
    Hast du denn keinen regelmäßigen Eisprung? Misst du Temperatur o.Ä.?
    Mach dir keine Sorgen, 7 ÜZ ist nichts und ganz normal.. und wenn nachgeholfen wird, wird das sicherlich schnell klappen :)
    Liebe Grüße
    Lisa
    Antwort
  • babygirl1989
    Superclubber (123 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2020 17:58
    Lika, ja schwer war es, aber versuche jetzt positiv in die Zukunft zu schauen. Meine Zyklen waren auch eine Katastrophe und wurde an ZT 150damals schwanger... jetzt mit Clomi war der ES mal bei 14 ZT. Hilft mir also bei meinem PCO. 6 Zyklen ist ja erstmal nicht schlecht. Wisst ihr ob man dann mit anderen Sachen beim FA weitermachen kann oder muss man dann in KiWu?

    Antwort
  • Liz85
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2020 18:06
    Hallo lila
    Leider konnte in zwei Zyklen kein Eisprung festgestellt werden.
    Lt Gyn gab es zwar eine Reifung, aber nicht genug für einen Eisprung. 😔
    Jetzt soll mein Männe getestet werden und wenn da alles ok ist ( gehe ich mal stark von aus, da er schon einen 7jährigen Sohn hat) soll ich im nächsten Zyklus mit Clomifen anfangen.
    Habe aber gehört das es schlimme Nebenwirkungen haben soll.....
    Antwort
  • LiKa1509
    Superclubber (256 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2020 18:11
    Liz, okay, dann kann ich das verstehen :/
    Die Nebenwirkungen waren schon da, aber für den Traum tragbar.. Ich hatte Nachts Hitzewallungen und war etwas depressiv eingestimmt. EIn Tipp: Nimm die Tablette Abends, so hab ichs besser vertragen. :)
    Antwort
  • LiKa1509
    Superclubber (256 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2020 18:14
    @babygirl, ich schätze mal, dass es auf den jeweiligen FA ankommt. Meine FA meinte, dass sie dann eine Bauchspiegelung machen möchte, das macht sie aber selbst. Eine künstliche Befruchtung allerdings sollte durch eine KiWu Klinik erfolgen.
    Antwort
  • babygirl1989
    Superclubber (123 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2020 18:21
    @Liz: bei mir waren es nur minimale Hitzewallungen aber sonst gar nicht. Habe aber vom FA auch gesagt bekommen, dass manche es depressiv davon werden- aber muss nicht. Ich hatte es mir 1000 mal schlimmer vorgestellt 😀 und meine eier sind wunderbar gewachsen mit einer Tablette pro Tag von ZT5 bis 9. ES war beim ersten mal an ZT 18 und beim zweiten waren sogar zwei Eier bei ES14 da

    Denk positiv und wird bestimmt schon😍

    @Lika: puh künstliche Befruchtung. Würde gerne sowas umgehen, da schwanger werden ja klappt aber das bleiben war eher das Problem, wobei meine FG wegen einer neu entstandenen Trisomie leider kam. Sonst sah alles immer super aus... ich hoffe, dass clomi uns einfach hilft. Würde es dir so sehr wünschen!! Habe immer mal reingeschaut wie es bei dir läuft. Man kennt sich zwar nicht aber fiebert trotzdem weiter mit.
    Antwort
  • Liz85
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2020 18:21
    LiKa danke für den Tip!<br />
    Leider hat meine Gyn mich noch nicht wirklich darüber aufgeklärt....<br />
    Ich weiss nur das sie mit der niedrigsten Dosis anfangen möchte. Aber ich weiss weder ab wann man die Tabletten nimmt oder wie lange
    Antwort
  • Liz85
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2020 19:06
    @babygirl<br />
    Danke schön für den Tip!<br />
    Ich bin nur sehr unsicher in Bezug auf die Wirkung. Hier liest man in den Beiträgen, dass es eine sehr große Spannweite gibt in wievielen Zyklen sich eine Schwangerschaft ergibt.
    Antwort
  • LiKa1509
    Superclubber (256 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2020 19:10
    @babygirl, ich möchte natürlich auch ungern eine künstliche Befruchtung.. allerdings bin ich froh, dass es sie gibt, wenn es sonst nicht funktioniert.. Aber im 2. Clomizyklus möchte ich daran auch noch gar nicht denken :)

    @Liz, lass es einfach auf dich zukommen. Jeder Körper reagiert anders :) Eine Bekannte von mir ist nun im ersten Zyklus schwanger geworden :)
    Vielleicht gehörst du ja auch zu den Glücklichen :)
    Antwort
  • babygirl1989
    Superclubber (123 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2020 19:10
    @Liz: jaa ich hab auch super viel gelesen... war beim ersten mal als ds nicht geklappt hat auch total traurig, aber es spielt vieles mit rein. Spermiogram.. Timing vom Sex und und und.. aber finde die Möglichkeit super, damit man den Körper etwas anstubst... hat mir mega geholfen, da ich zyklen von 150 Tagen hatte... nehme jetzt wegen pco auch clavella und so.. das hilft auch aber mach dir nicht so viele Gedanken. Das wird schon 😀 heute bin ich ca. ZT 12 und langsam wird der Ovu stärker... ohne clomi.. bin gespannt ob mein ei bald springt ..
    Antwort
  • Knipsy82
    Superclubber (125 Posts)
    Kommentar vom 05.02.2020 09:41
    Hallo...ich habe 6 Zyklen mit Clomifen und 5x Es auslösen durch. Beim ersten mal war der Test leicht positiv ( was immer das heißen soll) aber ich denke der Hcg Wert war nicht im Normbereich. Seit dem hat es nicht geklappt. Denke mittlerweile das diese Behandlungsmethode nicht bei mir funktoniert. Im März gehe ich dann zur Bauchspiegelung um andere Ursachen erstmal ausschließen zu können. Ich denke das hätten die Ärzte schon nach 3 Monaten mit Clomifen machen können bei mir (auch schon wg meinen Alter)...aber naja :/
    Antwort
  • 83magda
    Very Important Babyclubber (605 Posts)
    Kommentar vom 05.02.2020 12:48
    Ja künstliche Befruchtung ist schon ein langer harter Weg . Ich muss sagen es war echt nicht leicht . Bei mir und meinem Mann war alles ok und wir haben ja eine 8 jährige Tochter wo ich nach drei Zyklen direkt ohne Hilfe schwanger geworden bin . Nach fast über drei Jahren wenn’s dann nicht klappt und Man echt alles probiert hat war für uns einfach klar wir gehen diesen letzten Weg und wenn’s nicht klappen sollte dann soll es nicht sein . Es war echt ein harter steiniger Weg aber wenn ich mir meine kleine so anschaue dann hat man alles vergessen . Ich bin froh diesen Weg gegangen zu sein . Ich hoffe und drücke euch allen die Daumen das ihr recht schnell einen positiven Test habt und ihr eure Wunder dann in den Armen halten dürft
    Antwort
  • 83magda
    Very Important Babyclubber (605 Posts)
    Kommentar vom 05.02.2020 12:49
    Ps ich hatte bei meinem clomifen Behandlungen gar keine Nebenwirkungen ich glaube das ist echt Unterschiedlich und individuell
    Antwort
  • Dlisa
    Superclubber (190 Posts)
    Kommentar vom 05.02.2020 13:58
    Hallo Ihr lieben,

    ich möchte auch von meiner Erfahrung erzählen.
    Ich habe bereits eine 5 Jährige Tochter die ohne Hilfe im ersten Zyklus entstanden ist.

    November 2018 habe ich die Pille abgesetzt, erste Periode erst im Juni.
    Juli start Clomifen mit einer Tablette ohne auslösen kein Eisprung.

    August pausiert.

    September Clomifen 2 Tabletten schwanger geworden Frühabort biologische SS.

    einen Zxklus später hatte ich auch einen Eisprung ohne Clomifen es hat aber nicht geklappt.

    Im DEZ 3. Clomi Zyklus ein Follikel ca 1,5 cm ohne Auslösen schwanger geworden aktuell ende 10 ssw und bis jetzt ist alles gut.

    Ich hoffe ich konnte euch ein wenig helfen.


    LG Lisa
    Antwort
  • LiKa1509
    Superclubber (256 Posts)
    Kommentar vom 05.02.2020 19:26
    @Knipsy, normalerweise muss man vor Clomifeneinnahme schon alle anderen Eventualitäten ausschließen :(
    Ich drücke dir die Daumen, dass die Ursache gefunden wird und du schnell schwanger wirst ♥ Wie alt bist du denn, wenn ich fragen darf?

    @magda, auf jeden Fall. Besser mit künstlicher Befruchtung schwanger, als nie. Ich würde den Weg auch gehen, wenn es anders nicht zu einer Schwangerschaft kommt :) Zum Glück bin ich auch noch in einem Alter, wo ich erst mal andere Mittel versuchen kann, ohne dass mir die Zeit davon rennt :)

    @Dlisa, danke für dein Feedback, das klingt schon mal recht vielversprechend :) Ich bin schon sehr gespannt, wie es bei mir laufen wird... Ich war noch nie schwanger und daher besteht immer noch die Angst, dass ich es nie werden kann.. warum auch immer..
    Ich wünsche dir eine schöne Kugelzeit :) ♥
    Antwort
  • Liz85
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 07.02.2020 17:01
    Hallöchen
    Bei mir geht's am Dienstag weiter. Am Mittwoch haben wir das Spermiogramm in Auftrag gegeben. Und am Dienstag ist der nächste Gyn Termin, bin sehr gespannt.....
    Antwort
  • 19Conny82
    Juniorclubber (43 Posts)
    Kommentar vom 12.02.2020 12:20
    Hallo zusammen,

    ich bin seit Oktober 19 mit meinem Partner im KWZ und nehme nun den zweiten Zyklus Clomifen. Im ersten ÜZ hatte ich häufig Kopfschmerzen, in diesem bin ich etwas depri... aber das kann auch mit dem unerfüllten Kinderwunsch zusammenhängen. Ich war vor 3 Jahren schon mal schwanger, habe es aber schon sehr früh in der Schwangerschaft wieder verloren...
    Wir hoffen sehr, dass es bald klappt... ist echt nervenaufreibend und ich bin auch nicht der Fan davon, Hormone zu schlucken, aber wenn es uns zu unserem Baby verhilft, dann mache ich es natürlich gern!
    Ach ja, während der eventuellen Einnistungsphase nehme ich noch Progesteron, 10 Tage... und falls es klappt, länger :-)
    Antwort
  • MaSi86
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 12.02.2020 15:33
    Hallo, ich habe 6 Zyklen Clomifen genommen und 2 mal ES ausgelöst. Mein ES kommt jedoch auch ohne auslösen. Bei uns hat es mit Clomifen nicht funktioniert. Angeblich kann Clomifen den Aufbau der GSH beeinträchtigen und meine GSH ist sowieso sehr gering..

    Aber ich denke da reagiert jeder Körper anders.. bei manchen hilft ein kleiner Anstoß, bei anderen eben nicht 😕
    Antwort
  • Knipsy82
    Superclubber (125 Posts)
    Kommentar vom 13.02.2020 07:14
    @lika: ich habe im Erstgespräch auch danach gefragt aber es wurde gesagt : So schnell schicke ich sie nicht in den OP. Ich finds total blöd. Nur mal angenommen es kommt raus die Eileiter sind undurchlässig dann hätte ich mir die letzten Zyklen sparen können. Aber die Ärzte müssen es ja wissen "haha"
    Ich bin 37 Jahre und da sollte man sicher mal schneller handeln...oder bin ich zu ungeduldig?
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.