my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Kein Zyklus nach Fehlgeburt

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 15.05.2020 08:55
    Hallo ihr Lieben,

    vielleicht finde ich ja hier Rat und Tat...
    Ich hatte am 31.01.2020 nach einer MA eine Ausschabung. Seitdem habe ich meine Tage nicht mehr bekommen. Es heißt, es kann 8-10 Wochen dauern. Bei mir sind es jetzt 14 Wochen. Ultraschall letzte Woche und Hormonstatus waren normal. Mein Ärztin will als nächstes Gelbkörperhormone geben, damit die Blutung einsetzt.
    Ich bin einfach frustriert. Ich bin im 2. Übungszyklus schwanger geworden. Gerade 40 geworden. Dann die FG, soweit gut verarbeitet, weil es hat ja beim 1. Mal schnell geklappt, also positiv weiterdenken. Und jetzt. Nichts. Die Zeit rennt mir gefühlt davon und ich kann nichts machen. Das zerrt an meinen Nerven. Hat jemand vllt ähnliche Erfahrungen gemacht.
    Antwort
  • Kommentar vom 12.06.2020 18:23
    Hallo Sunny,

    ich hatte ja auch die Ausschabung im Januar und bin auch schon 40. Und entgegen der ursprünglichen Vermutung hatte ich auch erst im April wieder einen Eisprung. Ich hatte zwar vorher relativ schnell und normal meine Periode bekommen, aber in beiden Zyklen davor keinen Eisprung gehabt. Mein Arzt hatte nämlich jeweils den Progesteronwert gemessen. Wir hätten wohl in Kürze mit Clomifen begonnen. In unserem Alter ist es ja leider nicht ganz ungewöhnlich, dass das mit den Hormonen nicht mehr so super läuft. Hast Du nun die Gelbkörperhormone genommen? Ich bin langsam auch sehr verzweifelt. Denn ich bin zwar mit meinem ersten Eisprung sofort wieder schwanger geworden, aber leider hatte ich diese Woche wieder eine Ausschabung in der 10 Woche. Ende der 9. Woche hatte das Herz nicht mehr geschlagen. Das war nun meine dritte Fehlgeburt und ich bin langsam auch verzweifelt. Wegen einer leichten Blutgerinnungsstörung habe ich bei der letzten Schwangerschaft Heparin bzw Clexane gespritzt und Progesteron habe ich auch unterstützend genommen. Es wird wohl irgendein Problem mit den Chromosomen sein. Letztes Jahr war es eine freie Trisomie 18, im Januar hatte sich gar nix richtig entwickelt und jetzt warte ich noch auf das Ergebnis der Genetikuntersuchung. Der Embryo oder was davon übrig geblieben ist, wurde nach der Ausschabung eingeschickt. Unabhängig davon muss ich ja nun auch wieder auf einen normalen Zyklus etc. hoffen. LG Marie
    Antwort
  • Kommentar vom 22.06.2020 15:02
    Hallo Marie,
    danke für deine Antwort und dass du deine Erfahrungen geteilt hast. Es tut mir schrecklich leid, was du bisher durchmachen musstest. Ich wünsche dir von Herzen, dass es bald mit einem gesunden Kind Klappt.
    Ich habe 14/15 Wochen nach der AS meine Tage bekommen, kurz bevor meine FÄ mit Hormonen arbeiten wollte. Grds waren meine Werte aber alle gut. Jetzt heißt es weiter versuchen und auf ein kleines Wunder zu hoffen.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.