my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Seit 2 Jahren versuchen wir es ohne Erfolg :(

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 24.11.2021 10:22
    Hallo ihr Lieben,

    mittlerweile suche ich online nach Gleichgesinnten bei denen es einfach nicht klappen will. Mein Freund und ich (beide 34) versuchen nun schon seit mehr als 2 Jahren schwanger zu werden, aber leider will es nicht klappen...

    Nach einem Jahr habe ich dann angefangen mit Zyklustees etwas voranzutreiben, leider ohne Erfolg...

    Wie ist eure Erfahrung mit Himbeerblättertee und Frauenmanteltee? Kann man diese auch bei regelmäßigem Zyklus nehmen?

    Mein Zyklus ist regelmäßig, mein Eisprung habe ich meist an Zyklustag 11-13 also ein wenig früher, habe mit Ovu-Tests auch getestet... Leider blieb auch das ohne Erfolg...

    Ich war jetzt bei meiner FA und habe Blut abgegeben, ich hatte einen Eisprung und auch sonst sind meine Werte okay! Ein Ultraschall habe ich auch machen lassen, dort war auch alles in Ordnung. Jetzt habe ich nochmal Blut abgegeben um mein Anti-Müller-Hormon bestimmen zu lassen, um zu wissen, wieviel Eizellen mir noch bleiben... was man nicht alles tut...

    Langsam jedoch werde ich müde und habe auch keine Lust mehr.... mein Nervenkostüm ist sehr dünn und ich könnte wegen jeder Kleinigkeit zu weinen anfangen...

    Ich habe mir jetzt von Clearblue den ADVANCED Fertilitätsmonitor bestellt um meinen Zyklus besser zu überwachen...

    Vielleicht geht es ja einigen hier auch so und ihr wollt euch austauschen... :) Ich würde mich freuen! :)
    Antwort
  • Kommentar vom 24.11.2021 11:51
    Hallo Maggie,
    es tut mir sehr leid, dass ihr schon so lange versucht ein Baby zu bekommen. Ich kann gut nachvollziehen wie du dich fühlst. Mein Mann und ich habe auch ungefähr 3 Jahre gebraucht. Bei uns hat am Ende leider nur eine künstliche Befruchtung geholfen. Ich dachte auch zunächst es liegt an mir. Hab alles testen lassen und viel für den Kinderwunsch getan. Tees, Vitaminpillen usw... Mit dem Ergebnis, dass es meinen Zyklus durcheinander gebracht hat. Doch am Ende lag das Problem bei meinem Mann.
    Hat sich dein Partner auch Mal untersuchen lassen? Oft liegt es leider auch am Mann. Vielleicht wäre in eurem Fall auch ratsam, sich an die Profis in einer Kinderwunschklinik zu wenden. Die Ursachenforschung übernimmt größtenteils die Krankenkasse. Euch entstehen also erstmal keine großen Kosten. Und oft sind es nur Kleinigkeiten die korrigiert werden müssen und du wirst schwanger. Ich will nur sagen, bitte verzweifelt nicht und sucht euch die richtige Hilfe. Oftmals kommen die normalen Frauenärzte schnell an ihr Grenzen. Und mit 34 gilst du in der Kiwu-Klinik noch als jung. 😉
    Ich wünsche dir alles Gute und das es bald klappt.🍀✊
    Antwort
  • Kommentar vom 24.11.2021 14:25
    Hallo Winnimi,

    erst einmal vielen Dank für deine lieben Worte :)

    Ja, das Thema mit einem Spermiogramm ist so eine Sache. Mein Freund möchte auch ein Kind, allerdings geht er an die Sache nicht so kopfmäßig ran wie ich... er möchte bisher einfach noch nicht zum Arzt, er ist der Meinung wir sind beide gesund und der Kopf steht uns einfach im Weg...

    Ich versuche mir jetzt auch etwas den Druck rauszunehmen in dem ich zum Yoga gehe, mich einfach mal auf mein Sofa kuschel und meine Lieblingsserie streame...

    Mein Freund hat vor einem halben Jahr mit dem Rauchen aufgehört, ich seit 1 Monat, ich denke einfach, dass das auch ein entscheidender Punkt ist obwohl ich kein starker Raucher war...
    Trotzdem habe ich einfach ein besseres Gefühl...
    Also meinst du die Zyklustee's bringen bei einem regelmäßigem Zyklus nicht viel ?

    Ja KiWu-Klinik sehe ich bisher noch als letzte Instanz... ich kann mich einfach noch nicht dazu überwinden, und mein Freund auch nicht... ich wollte uns jetzt noch ein halbes Jahr Zeit geben, ich würde auch gerne mal wieder verreisen, doch durch Corona wird das einem momentan natürlich auch nicht leicht gemacht...

    Meine Frauenärztin hat auch von einer Untersuchung gesprochen, wo die Durchlässigkeit der Eileiter getestet wird nur allerdings würde mich das 300 € kosten... da übernimmt die Krankenkasse leider gar nichts...
    Antwort
  • Kommentar vom 24.11.2021 21:35
    Hey Maggie,
    Tut mir leid zu hören.
    Wenn Dein Freund sich nicht testen lassen will, nimmt er wenigstens Vitamine wie zB Folio Men? Das + Nichtraucher + wenig Zucker + Bewegung sollten die Schwimmer auf jeden Fall boostern.

    Bevor Du 300€ für die EL Durchgängigkeitsprüfung ausgibst, würde ich das versuchen. Die Männer müssen einfach auch ihren Beitrag leisten.
    Drücke Dir die Daumen!!
    LG Emi
    Antwort
  • Kommentar vom 24.11.2021 21:51
    Hey, ich hab Deinen Beitrag gelesen und er hätte in groben Zügen auch von mir sein können. Ich hab mich auch vor ein paar Tagen hier angemeldet und einige nette Ideen für die Seele bekommen.
    2 Jahre sind eine belastende Zeit, wir sind auch schon über ein Jahr dabei und ich hab Zyklustees auch ausprobiert und nutze sie jetzt auch in manchen Zyklen. Es gibt mir das Gefühl ich kann was beitragen - ob es hilft - wer weiß das schon. Lass Dich von keinem Hormonergebis irritieren wenn Du das schaffst, man kann vieles unterstützen. Viel Erfolg auf Eurem Weg.
    Antwort
  • Kommentar vom 24.11.2021 23:31
    @Maggie: Ja, so sind sie die Männer. 😅 Schade aber, dass er sich noch nicht untersuchen lassen will. Ich denke, ihr verschenkt da kostbare Zeit. Du hast dich ja schließlich auch durchchecken lassen. Und wenn du in den zwei Jahren kein einziges Mal schwanger geworden bist, dann kann das schon gut an ihm liegen. Muss natürlich nicht. Aber dann hättet ihr Gewissheit.
    Aber schön, dass du etwas gefunden hast womit du dich ein bisschen ablenken kannst und was für deine Seele tun kannst. Das ist sehr wichtig. Toll, dass ihr aufgehört mit rauchen. Das war bestimmt nicht einfach.
    Und ja, mittlerweile glaube ich nicht mehr daran, dass die ganzen Tee's und was man alles so nehmen kann, was bringt. Es beruhigt maximal die Nerven. Also hat es vielleicht doch einen Effekt 😂 Wichtig ist allerdings Folsäure. Die solltest du schon während des Kinderwunsch nehmen.
    Übrigens hatte ich eine Gebärmutterspiegelung wo auch die Eileiterdurchlässigkeit geprüft worden ist. Das hat meine Kiwu-Klinik als Diagnostik gemacht und mich hat das keinen Cent gekostet. Sicherlich kostet es Überwindung sich an so ein Zentrum zu wenden, aber ich hoffe einfach nur ihr ärgert euch nicht irgendwann nicht eher schon den Schritt gegangen zu sein.
    Das mit dem Verreisen ist wirklich im Moment richtig Mist. Blödes Corona. Ich hoffe nächstes Jahr wird es wieder ein bisschen entspannter. Vielleicht kannst du ja dann mit Babybauch verreisen. 😊
    Antwort
  • Kommentar vom 25.11.2021 08:33
    Hallo Emi 09 :)
    Ich habe jetzt einfach mal Folio Men bestellt ;) Ich denke auch dass es nicht schaden kann, jetzt kommt sowieso die Zeit wo wir viele Spaziergänge machen, ich bin in der Hinsicht also guter Dinge ;)
    Und wenn es dann immer noch nicht klappt wird er hoffentlich einsehen, dass er sich auch mal untersuchen lassen sollte…
    Antwort
  • Kommentar vom 25.11.2021 08:38
    Hallo Sumsi 99 
    Ich find es schön dass man hier einfach Gleichgesinnte findet 
    Manchmal kommt man sich privat einfach so verloren vor, dann hört man wer schon wieder schwanger ist obwohl es gar nicht drauf angelegt wurde, beim Einkaufen sieht man entweder nur Mütter mit Kindern oder Babybäuche… das ist echt nicht schön…

    Ich habe jetzt mit einer guten Bekannten gesprochen, und habe mich jetzt einfach mal für die Temperaturmethode entschlossen um meinen Eisprung zu überwachen, mit den Ovu-Tests bin ich manchmal einfach nicht zufrieden gewesen… mal schauen was das bringt…
    Es ist ja einfach schon mal gut zu wissen, dass soweit alles in Ordnung ist und man sollte die Dinge manchmal einfach laufen lassen… aber das ist ja leichter gesagt als getan…
    Antwort
  • Kommentar vom 25.11.2021 08:54
    Ja ich habe leider ein stures Exemplar von Mann erwischt :D Ich glaube er hat einfach Angst… nur dass würde er glaub niemals zugeben… Ich habe jetzt mal Folio Men bestellt, ich hoffe dass er diesen Kompromiss eingeht, und ich denke einfach sollte es trotzdem weiterhin nicht klappen dass er sich selbst dazu entschließt sich mal durchchecken zu lassen…
    Ich muss ehrlich sagen wir haben nie von Anfang an genau darauf geachtet wann wir GV haben… weil wir der ganzen Sache auch einfach den Druck rausnehmen wollten… ich habe nach einem Jahr erst angefangen, mit Zyklustees, Ovu-Tests etc…
    Dieser ganze Stress mit Testerei etc. setzt einen ja auch so unter Druck das ich momentan sehr dünnhäutig bin und echt viel am Weinen, was auch für unsere Beziehung eine große Belastung ist… man will ja positiv denken, aber es fällt zunehmend schwerer…
    Dann natürlich das ganze Drum Herum, Corona hier, Corona da… da kommt man auch oft an den Punkt wo man sich fragt, macht es Sinn jetzt ein Kind in diese Welt zu setzen… ich weiß nicht ob es euch auch so geht, aber ich habe wirklich Angst…
    Folsäure habe ich mit Folio angefangen, habe dann Femibion genommen und jetzt nehme ich täglich 2 Sachets Clavella auf Raten meiner Frauenärztin … welche nehmt ihr?
    Ja die Kiwu-Klinik will ich ja nicht ganz ausschließen, und jetzt wo du mir sagst, dass die das als Diagnostik machen würden mit der Eileiter-Durchlässigkeit werde ich da auch noch abwarten, und dass wenn alles nichts bringt dort machen lassen…

    Ja mit Babybauch verreisen… das habe ich mir fest für nächstes Jahr vorgenommen 
    Antwort
  • Kommentar vom 05.12.2021 18:05
    Hallo,

    ich möchte dir gerne mal etwas von meiner Geschichte erzählen. Wir haben ca. 8 Monate versucht auf natürlichem Weg schwanger zu werden. Ich habe in dieser Zeit auch mit Ovus getestet, Zyklustees getrunken etc. Mein Frauenarzt sagt bei mir sei alles in Ordnung. Eigentlich wollten wir es noch länger auf natürlichem Weg versuchen, aber mein Nervenkostüm mit den ganzen Ovutests, und GV nach Plan war einfach zu viel für mich. Ich war froh, dass mein Mann gleich eingewilligt hat ein Spermiogramm in einer KIWU Klinik machen zu lassen. Das war im Mai 2021. Uns wurde da leider der Boden unter den Füßen weggezogen. Keine Spermien im Spermiogramm. Wir sollten gleich mit der Diagnostik weitermachen weil es ausgeschlossen ist, dass wir auf natürlichem Weg schwanger werden.

    Wir hatten dann viele Untersuchungen, sowohl mein Mann als auch ich. Da leider in weiteren Spermiogrammen auch keine Spermien gefunden wurden, haben wir im August 2021 eine Tese machen lassen. Leider auch keine Spermien vorhanden.

    Ende vom Lied, wir haben uns dann dazu entschieden mit Spendersamen weiterzumachen. Am 1. Dezember hatte ich meinen ersten Transfer und muss jetzt auf den Bluttest warten.

    Ich war froh, dass wir uns relativ früh dazu entschieden haben alles nötige in der KIWU Klinik abklären zu lassen, da wir sonst noch mehr Zeit verschenkt hätten. Und irgendwann ist man auch nervlich am Ende.

    Falls du Fragen hast, kannst du mir gerne schreiben. Ich freue mich immer über einen Austausch.
    Liebe Grüße
    Antwort
  • Kommentar vom 14.01.2022 12:13
    Vielleicht macht Dir unsere Geschichte Mut. Vor ca 8 Jahren versuchte ich, auf „normalem“ Weg schwanger zu werden. Da es nicht klappen wollte, nahm ich Eisprungkalender, Ovulationstests etc. zu Hilfe. Auch nichts. Nach knapp 2 Jahren gingen wir dann in eine Kinderwunsch Klinik, nachdem ich schon beim Frauenarzt einen ersten Check gemacht habe – da schien alles in ok. In der Klinik dann wieder einige Tests, die besagten, dass die Spermienqualität meines Mannes nicht so toll ist und mein Anti Müller Hormon auch eher low level. Ist. Dann ging es auch schon los, es wurde dann die ICSI vorbereitet, Punktion, und wir hatten Glück – der 1. Versuch war bereits erfolgreich und unser Sohn ist nun 5 Jahre alt. Nach ca 2 Jahren waren wir bereit für das nächste Kind. Aber wieder klappte es einfach nicht und es kam die Frage auf: Nochmal nachhelfen oder es dabei belassen? Wir haben ja schon ein gesundes tolles Kind. Der Wunsch bei mir war aber sehr stark und ich war bereit nochmal nachzuhelfen, mein Mann weigerte sich aber partout wieder in eine Klinik zu gehen. Ich verstand es auch, denn es geht dort alles sehr technisch, künstlich, wenig herzlich zu und man fühlt sich schon etwas seltsam, auf diesem doch sehr rationalen Weg schwanger zu werden. Es fühlt sich an als wäre man im Labor. Es fehlte ganz klar eine individuelle Betreuung und die Gefühle, schließlich ist dieses Thema doch sehr emotional, und durch diese sehr technische „Maschinerie“ geht da doch sehr viel verloren. Ich will die Klinik nicht schlecht reden, schließlich war der Weg sehr effektiv. Aber beim 2. Mal entschieden wir uns für den natürlichen Weg und fanden eine tolle Heilpraktikerin, die auf Kinderwunsch spezialisiert ist und nur mit natürlichen Mitteln nachhilft. Sie berücksichtigte völlig andere Dinge als die Klinik, analysierte den Hormonspiegel (der war bei mir sehr durcheinander!), ermittelte die exakten fruchtbaren Tage (diese tests sind leider nicht immer stimmig)fand heraus dass 1 Eileiter verklebt und somit nicht durchlässig war und gab auch meinem mann ein natürliches Präparat um die Spermienqualität zu verbessern. Nach nur 2 Monaten war ich schwanger! Ich hatte zwar leider einen Abgang in der 9. Woche, doch ich ließ mich nicht zu sehr davon runterziehen und blieb optimistisch, dass es, wenn es so schnell geklappt hat, nochmal klappen muss. Und genauso wars, 5 Monate später war ich wieder schwanger und bin nun im 4. Monat. Ich kann den natürlichen Weg nur empfehlen, es ist viel entspannter, stressfreier, individuell und persönlich – man fühlt sich einfach wohl dabei und es ist dann ja auch wirklich ganz „natürlich“ entstanden. Und natürlich ist es viel billiger. Wichtig ist, an eine gute Heilpraktikerin zu geraten, ich kann meine (Raum München) nur wärmstens empfehlen.
    Hoffe, Dich hiermit ermutigt zu haben, nur nicht aufzugeben – wenn man wirklich will, und gut unterstützt wird, findet man seinen Weg zum Wunschkind.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Foren durchsuchen
Vornamen by babyclub.de

Die neusten Forenbeiträge
Neue Forenbeiträge aus den Monatsmamis

Weitere Beiträge
Beiträge von Mamis mit gleichem ET
Entbindungsmonat:


Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 3
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 2
    Menstruation am 29.12.2021
  • Übungszyklus: 36
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 4
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...

Zur Hibbelliste
Suche nach Mitgliedern