• "Erste Schwangerschaft, Fragen und
    Ängste"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 226 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Cervixinsuffizienz- Hat da jemand Erfahrung mit? :(

Hallo liebe Mitschwangeren, ich habe mal eine Frage. Ich komme morgen in die 26 SSW und mein Arzt hat einen verkürzten Gebärmutterhals bei mir diagnostiziert. Ich hatte vor 3 Wochen eine Verkürzung auf 3,5cm und habe dann ein Arbeitsverbot bekommen und sollte mich viel ausruhen und schonen. 2 Wochen später musste ich zur Nachkontrolle und da hat sich mein GMH auf 2,9cm verkürzt, obwohl ich mich wirklich geschont habe. Dann lag ich eine Woche im Krankenhaus, zur Beobachtung. Hatte Bettruhe und durfte nur zum WC aufstehen. Nach einer Woche wurde wieder untersucht und mein GMH ist nun nur noch 2,5cm lang. Ich habe solche Angst. Ich merke davon überhaupt nix, mir geht es körperlich super, auch meiner kleinen Maus geht es super. Ich verstehe das nicht :( Wehen oder so hatte ich nicht, gar nichts wurde festgestellt. Trotzdem verkürzt sich mein GMH stetig. Hatte hier jemand ähnliche Erfahrungen, und kann mir einen Rat geben, oder Mut machen? Habe solche angst vor einer Frühgeburt. Bitte melde sich, wer was zum Thema weiß, oder sowas Ähnliches schon erlebt hat. Für Antworten bin ich mehr als dankbar! Es ist meine erste Schwangerschaft. Liebe Grüße, Britta

von Britta87 / 27.11.2012 15:00

Antwort


hallo ich hab es jetzt erst gelesen eine freundi von mir der GMH hat sich auch für kurz ihr arzt hat ihr magnesium verschreiben und ganz ganz viel ruhe und bei der nächsten untersuchung war er wieder länger

von MariaMelinda2012 / 05.01.2013 13:37

Antwort


Das bekomme ich auch, und ich liege seit Mitte November. Leider wird er nicht mehr länger, aber die Kleine ist immernoch in meinem Bauch. Das ist schonmal viel Wert :) Danke für deine Antwort :)

von Britta87 / 08.01.2013 18:00

Antwort


wie lang hast du den noch das ist doch schon mal gut das sie noch in dein bauch ist

von MariaMelinda2012 / 08.01.2013 21:15

Antwort


Hallo Britta!
Bei mir wurde auch eine GMH-Verkürzung festgestellt um die 35. SSW. Alle haben mir prognostiziert, dass es auf eine Frühgeburt hinauslaufen wird. Ich habe mich geschont, Bryophyllum und Magnesium genommen bis Weihnachten. Und siehe da, heute bin ich in der 41. SSW und es tut sich überhaupt nichts. :-)
Natürlich läuft es bei jedem anders, aber ich bin ein Beispiel dafür, dass es auch mit einer Verkürzung bis zum Termin (oder darüber hinaus?) gehen kann!
Ich wünsch dir alles Gute und hoffe, dass du ein dein Bauchzwerg noch einige Wochen aushalten werdet!!

von binchen0912 / 09.01.2013 09:34

Antwort


Also mein Wert war kurz vor Weihnachten bei 1,8cm mit Trichterbildung, und letzte Woche wurde 2,1cm gemessen, ohe Trichter :) Schonmal ein Fortschritt, aber noch lange von einem guten Befund entfernt. @binchen0912: wie kurz war er denn bei dir? Mein GMH ist ja schon seit der 22ssw verkürzt. Bin froh, dass ich heute bei 31+0 angekommen bin. Aber ich denke auch, dass es gut wird. Es fühlt sich irgendwie nicht danach an, dass sie demnächst kommen wird. Ich bekomme Magnesium, Bryophyllum und Utrogest ( Gelbkörperchen zum Schwangerschaftserhalt, welche ich als Zäpfchen nehmen muss ) , und natürlich noch Wehenhemmer morgens und abends...So viele Medis musste ich noch nie einnehmen, hoffe es hilft und ich komme noch bis mind 35+0. Das wäre mein persönliches Ziel. Ich hoffe, dass auch ich glück habe, und es gut ausgehen wird. Deine Mail hat mir auf jeden Fall Mut gemacht!!!

von Britta87 / 09.01.2013 12:56

Antwort


Ich war bei knapp 3 cm mit Trichterbildung. Also eigentlich richtig lang im gegensatz zu bei dir... Der Trichter hat sich bei mir nach kurzer Zeit auch wieder zurückgebildet gehabt.
Ich drücke dir weiterhin Daumen, dass du noch wenigstens bis zur Frühchen-grenze kommst. Erhälst du denn eine Lungenreife vorher zur Sicherheit? Und verträgst du die Wehenhemmer?

von binchen0912 / 09.01.2013 15:21

Antwort


Die Lungenreife habe ich schon bekommen in der 28ssw. Also ist die Wirkung schon wieder verpufft. Das hält immer nur 2 Wochen. Wenn es wieder viel schlechter wird, dann bekomme ich nochmal die Lungenreife, Ist nicht sehr schön, tut ganz schön weh. Lange Nadel und mitten in den Oberschenkelmuskel...Aber was hält man nicht alles aus für sein Baby. Ich hoffe auch, dass die kleine Maus noch so lange wie möglich in meinem Bauch bleibt. Aber ich denke positiv, jetzt habe ich schon so lange durchgehalten, da schaffe ich den Rest auch noch irgendwie :) Die Wehenhemmer sind ganz schöne Hammertabletten kann ich nur sagen. Als wenn man 5 Espressi hintereinander trinkt, Puls wird schneller, Blutdruck erhöht sich, man fängt an zu schwitzen wie verrückt und ich zitter dann auch immer so. Aber selbst daran hat sich mein Körper inzwischen gewöhnt, die Symptome sind schon weniger geworden und meinBauch wird deutlich weniger oft hart. Ich denke ich bin auf einem guten Weg.

von Britta87 / 09.01.2013 15:44

Antwort


Wie geht es dir denn mittlerweile? Noch schwanger oder kam der kleine Zwerg schon?

von binchen0912 / 22.02.2013 11:37

Antwort


Ich bin noch immer schwanger, es ist ein absolutes Wunder :) Damit hat echt keiner gerechnet :) Habe jetzt nur noch 19 Tage bis zu meinem ET, also wäre jetzt alles super:) Ich hoffe dir geht es auch gut :)

von Britta87 / 22.02.2013 23:31

Antwort


Das ist ja super! Uns geht es gut, meine Kleine ist heute schon 6 Wochen "alt". Und ich bin wider erwarten ein paar Tage über ET gegangen...

von binchen0912 / 23.02.2013 08:57

Antwort


Oh voll schön :) Ich freue mich auch schon soooo sehr , dass ich meine Kleine bald kennenlerne :) Bin schon so gespannt und aufgeregt, wie das alles wird. Hoffentlich hattest du eine schöne Geburt und alles verlief super :) Ich habe schon solche Angst vor den Schmerzen :)

von Britta87 / 23.02.2013 15:15

Antwort


Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.