• "September Mamis 2012"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 15 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Fragerunde...alles rund um Babys

Hallo ihr,

dachte hier fehlt noch so ein Thema, weil ich hin und wieder echt viele Fragen habe und denke dass man sich hier gegenseitig helfen und austauschen könnte.

Wie klappt das bei euch mit dem Schlafen? Schlafen eure Babys alleine?
Unserer brauch nämlich immer Körperkontakt, wenn ich Glück habe schläft er allein im Maxi Cosi (was ja auch nicht gut ist) und im Kinderwagen. Meine Hebamme meinte das sei okay, er braucht das und dann soll ich ihm das geben.
Aber es schränkt ein...wie z.B. jetzt, ich habe eben gestillt und er ist nun auf meinem Schoss aufm Stillkissen eingeschlafen, würde ich ihn jetzt weglegen ist er hellwach.
Ich kann nun nicht aufstehn und duschen gehn bzw. den Haushalt schmeißen, das kann doch nicht ewig so weiter gehen?!

von Zwetschge / 15.10.2012 13:28

Antwort


Das war bei meiner Johanna genauso.. Es wird sich dadurch regulieren, dass sie mit der zeit eh mehr wach sind und dann kannst du in der zeit was machen. Auch das weglegen muss man immer wieder üben, aber die Tendenz zu Mamas Arm wird vermutlich bleiben! Johanna ist nun gut Zwei Jahre alt und seit Leo auf der Welt ist wieder bei uns im Bett - schläft also nach wie vor nicht gern allein..
Will jetzt keine Angst machen, jedes Kind ist anders. Dachte immer bei Johanna ich hab was falsch gemacht aber is war vom ersten Moment an so, da hätte ich nichts machen können.
Leo ist jetzt ganz anders, ich lege ihn weg und er pennt friedlich weiter oder er ist kurz im Halbschlaf unruhig, kommt dann aber selbst runter..
Nur wenn er Bauchweh hat dann will er bei mir sein, eh klar. Hatte da aber durch meine Erfahrung auch erst Panik dass ich ihn dadurch wieder zu sehr an mich Binde aber das ist wohl Quatsch.

Wie schläft deine Maus generell?? Johanna war von Anfang an viel wach und hat immer nur kurz geschlafen nie länger wie ne Stunde am Stück (außer im Wagen) Leo hat nach zwei Wochen schon ne Art mittagschlaf mit ca 3std und sonst eher zwei Stunden..

von louis / 16.10.2012 07:58

Antwort


Hey, also generell schläft Jasmin am liebsten und besten bei meinem Mann oder bei mir auf der Brust. Wenn sie einen guten Tag hat und müde ist, schläft sie auch in der Wiege ein, wobei sie dann eist etwas Zuspruch und kurz einen Finger zum Nuckeln braucht. Aber ich kenn das auch, dass sie auf dem Stillkissen einpennt, aber sobald sie in die Wiege gelegt wird, hellwach ist. Seitdem wir sie dann tagsüber zumindest auch öfter mal auf den Bauch legen, schläft sie in der Wiege aber viel besser.
Heute haben wir sie das erste mal gepuckt, da hat sie auch prompt etwas länger geschlafen. Ich werde das jetzt noch 1-2 Tage tagsüber machen und dann mal nachts probieren. Da will ich sie nämlich nicht auf dem Bauch schlafen lassen und auf dem Rücken bzw. auf der Seite schläft sie unruhiger.
Nachts haben wir sie im Babybay direkt bei mir am Bett. Nach 2 von 3 Stillsessions schläft sie auch sofort wieder ein, einmal meistens nicht. Dann versuch ich sie erst im Babybay zu beruhigen (Hand auf dem Körper, Finger im Mund). Wenn das nicht hilft hol ich sie mir auf die Brust oder ins Bett. Falls ich dabei einschlafe, pack ich sie wieder ins Babybay wenn ich das nächste Mal wach werde. Bisher habe ich nachts auch noch einmal gewickelt, aber das lass ich jetzt auch. Sie bekommt abends etwas Ringelblumensalbe dünn aufgetragen und dann werden wir mal sehen, wie sie das verträgt. Zur Not versuchen wir es nachts mit der Windel eine Nummer größer.

Meine Hebi sagt aber auch, dass sie am Anfang einfach ganz viel Körperkontakt und Nähe brauchen. In deinem Bauch haben sie ja auch ganz viel Geräusche vor dir gehört (Herzklopfen, rauschen des Blutes etc., so dass viele alleine im Bett sich halt verlassen und einsam fühlen.
Wir wollen jetzt damit anfangen, dass sie mittags und dann nochmal abends (so zwischen 19 und 22 uhr, je nachdem, wie gerade gestillt wurde, in ihr Kinderbett kommt, dass sie das auch als schlafplatz akzeptiert. Mal schauen...

Hast du mal versucht, ihn tagsüber in ein Tragetuch zu packen? Ich hab das jetzt al gemacht und das fand sie ganz gut. Dann hast du zumindest beide Hände frei und er hat Körperkotakt und wird ruhiger.

Wir haben momentan eher das Problem, dass sie abends sehr unruhig ist. Dann ist an schlafen gar nicht zu denken. Sie schreit zwar nicht pausenlos, aber immer mal wieder und ist unruhig. An "guten" Tagen bekommen wir sie so weit, dass sie einfach nur ruhig mit offenen Augen auf unserem Bauch liegt und am Finger nuckelt, aber an weglegen ist dann nicht zu denken. Und zwischendurch fängt sie dann eben auf einen Schlag wieder an zu schreien.
Wie ist das bei euch? Sind die Babys auch abends unruhig? Habt ihr schon ein "Rezept", wie ihr sie dann beruhigen könnt?
lg

Ach ja, die meiste Zeit fahren wir einen 3 h Rhythmus, manchmal sind auch 2-2,5 h dazwischen.

von Beetlejuice / 17.10.2012 20:13

Antwort


Hallo zusammen,
also Leni ist auch mal so mal so drauf. Wenn Sie tagsüber so garnicht will lege ich Sie erstmal in Ihre Wippe da schläft sie dann ein oder an Guten Tagen in Ihrem Bett.
Wenn garnichts geht packe ich Sie ins Tragetuch sonst komme ich zu HAuse zu nichts. Im Moment wil Sie aber eher lang wach bleiben und quatschen und schauen.....Aber nach einer Weile schläft Sie trotzdem ein.
Abends bekommt sie um 7 eine Flasche dann meistens um 9 noch eine und um 10 eine Kleine Flasche in Ruhe und im dunkeln im Schlafzimmer....meistens dämmert Sie da schon etwas weg und ich lege Sie dann in die Wiege.
Dann schlägt Sie aber auch wie bei Dir Beetlejuice sofort die Augen wieder auf aber wenn ich 2-3 mal Ihre Spieluhr aufziehe dann schläft Sie ein.

Dann kommt Sie so gg 4/4:30 und dann erst wieder morgens um 7.
Klar gibt es auch schlechte Tage da will Sie um 11 nochmal ein bisschen Milch und dann schläft Sie aber bis 5. Das gleicht Sich also aus.
Im Großen und ganzen ist meine MAus aber super unkompliziert Sie schreit sehr selten und schläft auch bis auf ganz wenige Ausnahmen immer selber ein :)

Das Pucken hat bei Ihren Blähungen super geklappt!! Kann ich wirklich super empfehlen oder evtl. mal zum Osteopath seitdem ist es viel besser!!

Wir sind bis auf nachts auch beim 3h Rythums da schläft Sie auch mal 6/6 1/2h :)
So jetzt muss ich mal bisschen aufräumen wir bekommen Besuch

von wunschmami2012 / 19.10.2012 12:10

Antwort


Benutzt von euch jemanden nen puchsack?? Zb swaddleme ? Bin am überlegen weil Leo so unruhig nervös und hubbelig ist und deshalb tagsüber nicht in den Schlaf findet!?

von louis / 20.10.2012 08:12

Antwort


Ich hab jetzt 2 mal versucht zu pucken, hab aber dazu ne normale babydecke genommen. Will das aber erstmal ne weile probieren, ob sie das als angenehm empfindet und ruhiger wird, bevor ich geld für einen pucksack ausgebe und den dann nicht nutze. Aber wenn ich wirklich regelmäßig pucken sollte, dann würde ich mir schon einen holen.
Hast du schon mal probiert ihn zu pucken?

von Beetlejuice / 20.10.2012 08:22

Antwort


Ja abwendig Decke befreit sich Leo immer. Im KKH haben die es gemacht u er war total friedlich.. Der swaddleme kostet nur 16-20 Euro das find ich jetzt nicht so schlimm, wäre nen Versuch Wert?!

von louis / 20.10.2012 09:26

Antwort


Hab gerade mal gegoogelt. Wäe ein versich wert denk ich :-)

von Beetlejuice / 20.10.2012 09:50

Antwort


meine schläft spät abends super alleine in ihrer wiege. tagsüber brauch sie aber auch ganz viel körperkontakt. überlege mir ein tuch zuzulegen, bin mir aber noch nicht sicher...

ich hatte genau den pucksack. für uns war der nichts, der ist zu dünn und dadurch zu elastisch. also das baby kann sich noch zu doll darin bewegen (wie stretch). ich werde einen anderen suchen, wenn überhaupt. pucke im moment mit einer decke.

von nicki03 / 21.10.2012 00:09

Antwort


Wir haben schon wieder Pilz, so ein sch***. Deshalb auch mein später/ früher Beitrag, muss ja schauen dass ich ganz oft Windeln wechsel..
Haben jetzt schon auf dm Windel umgestellt, hat aber nur den Erfolg gebracht dass er nicht ständig ausläuft. Wundsein war trotzdem. Hoffe das gibt sich bald von alleine?! Ess und Trink schon gar nix mehr "gefährliches" alles umsonst :-(
Gibt es evtl Geheimtipps?? Bin echt ratlos was der Auslöser ist..

von louis / 21.10.2012 02:53

Antwort


@nicki03: ein tuch kann ich dir super empfehlen habe mir allerdings ein gebrauchtes auf ebay gekauft und habe nur die hälfte bezahlt und es ist super sieht aus wie neu aus :) und immer wenn meine Maus nicht allein sein will packe ich sie ein und das ist super ich kann mit ihr kochen, putzen, Haare föhnen usw....

Wir wollen in 4 Wochen in den Urlaub fliegen kann mir da jemand tipps geben??

von wunschmami2012 / 23.10.2012 13:31

Antwort


@beetlejuice Also er schläft max ne Stunde und das aber nur aufm Arm oder in meiner Nähe, der Schlaf muss schon arg tief sein das er weiter schläft wenn ich ihn ablege.
Tragetasche und Mei tai hab ich auch, da liegt er auch gern drin aber eben komplett alleine schlafen, klappt bei uns nicht.

Ich würd mir auch noch gern den Girasol Mysol holen. Hat jmd Erfahrungen? Ich würde meinen Mei Tai von Didymos dann wieder verkaufen.

Zur Unruhe hab ich einen Tipp, hat bei uns super funktioniert- wenn Kinderärzte und Hebamme sagen das sei normal dann geh mal zu nem Heilpraktiker. Mein Kleiner ist seitdem 50% ruhiger und ausgeglichener.

von Zwetschge / 23.10.2012 14:23

Antwort


Ach so und beruhigen kann ich ihn immer mit Stillen.

von Zwetschge / 23.10.2012 14:24

Antwort


Huhu, wir mal wieder, also unsere Kleine hat in den letzten Tagen mal wieder einen Wachstums-/ Entwicklungsschub gehabt, ich hoffe, der ebbt jetzt langsam ab... ist doch ein bisschen anstrengend. Irgendwo ablegen geht eigentlich gar nicht, nicht mal babybay funktioniert nachts wirklich. Diese Nacht hat sie fast komplett neben mir geschlafen, meinem Rücken geht es natürlich entsprechend bescheiden. Habe nächste Woche Freitag auch erst meinen ersten Physio Termin bekommen. Sie schläft zwar da drin auch, aber so unruhig und laut, dass ich nicht schlafen kann.

Seit dem letzten Tagen streckt Jasmin auch ganz oft den Kopf nach hinten und will sich tw. nicht kumm machen. Meine Hebi meinte, dass sie von dem Schub auch Verspannungen/ Blockaden haben kann. Habe am Mittwoch einen Termin bei einem Ostheopathen /cranio sacral therapeuten. Eigentlich hätte das erst nächste Woche geklappt, aber es hatte jemand seinen in dieser Woche abgesagt. Glück gehabt. Der macht ganz viel mit Säuglingen.

Nochmal Thema Pucksack: Meine Hebi hat mir auch den swaddleMe empfohlen. Heute hab ich nochmal mit Decke gepuckt. Allerdings während sie schlief. Wenn ich sie wach pucke, macht sie nach kurzer Zeit etwas Terror und will ihre Arme befreien. Aber so langsam hab ich auch das Problem, dass sie von ihren eigenen Bewegungen beim Schlafen wach wird. Bei mir am Körper schläft sie ja ganz ruhig, aber alleine hat sie immer wieder Phasen, wo sie ganz wild rumrudert. Und ich hoffe, dass da dann das pucken hilft.

Babyakne: Hatte nicht irgendwo mal wer was geschrieben, dass er das auch hatte und irgendwas homöopathisches gegeben hat?

@louis: mal abgesehen von Nahrung, wie säuberst du unten? Mit wasser oder mit Feuchttüchern? Wir hatten das Problem, dass sie durch das benutzen der Feuchttücher wund war, weil man die Haut einfach nicht richtig trocken bekommt. Seitdem wir nur nch mit wasser waschen, ist wieder alles gut, dazu wird sofort geföhnt, falls sich irgendwo wundsein zeigt. Nachts wechseln wir jetzt keine Windel mehr, aber abends wird sie unten mit der calendulacreme von Weleda eingecremt (ohne zink und ohne Panthenol). Vielleicht kannst du sowas auch öfter benutzen, das ist ja dann wie eine Schutzschicht.

@wunschmami: ich geb zu, ich würde mich jetzt noch nicht trauen wegzufliegen und den Stress Jasmin auch nicht antun wollen... da müsste ich wahrscheinlich auch 5 Koffer mitschleppen. Hatte gestern gerade Werbung im Hipp begrüßungspaket... www.kinderhotels.com, weiß aber nicht, wo es die gibt.

@Zwetschge: Mei tai (klingt wie ein Cocktail ;) und Girasol Mysol muss ich erstmal googlen, keine ahnung was das ist. Was hat denn die Heilpraktikerin gemacht???
lg

von Beetlejuice / 23.10.2012 15:43

Antwort


@beetlejuice das ist auch so ne Tragehilfe, dachte auch an Cocktails :-)
Sie hat unsere Story angehört und meinte das wir der absolute Problemfall sind und bei uns ja alles schief lief (vorzeitige Wehen, Notkaiserschnitt, Intensivstation, Babyakne, Spuckbaby). Ich muss sagen sie hat uns auch total gut eingeschätzt, sie sagte mir, bevor ich überhaupt von uns erzählte, was Joscha für Probleme hat. Das hat mich schon beeindruckt.

Sie gab ihm dann nur zwei Globuli, weiß jedoch nicht was. Sie will wohl nicht das man danach googelt und sich zu unsicher macht. Sie meinte dann dass der Ausschlag weg geht und das er viel schläft an diesem Tag, er sollte davon auch viel ruhiger werden. Und so ist's auch! Alles ist eingetroffen, Ausschlag ist auch weg.

Also mit Baby könnte ich auch noch nicht verreisen, trau ich mir und ihm nicht zu. Bewunder da auch meine Kollegin die nach nem Monat mit Baby in die USA flog.

von Zwetschge / 23.10.2012 16:06

Antwort


Also Po Pflege technisch nehm ich eh nur Waschlappen mit Wasser evtl bisschen Öl und danach trocken föhnen. Selbst unterwegs nehm ich Wasser (gibt ja eigentlich immer nen Wasserhahn)
Grad geht das Wunde selbst mit der Pilzcreme nicht weg, die ursprünglichen stellen sind gut dafür hat's daneben angefangen - zum verzweifeln!!!
Trotzdem haben wir die Probleme, daher denk ich ja es liegt eher an mir!'?! Hab jetzt schüsseler Salze gekauft zum einnehmen die bei solchen Beschwerden helfen sollen. Hab selbst auch grad totale Probleme mit der haut im speziellen an den Händen und bekomm es auch nicht in den griff. Evtl hab ich nen Mangel???
Werd mit Leo auch mal zum Heilpraktiker schauen, da wir den kleinen Mann eh privat versichern mussten kann man das ja wenigstens ausnutzen.. Bin nur nicht sicher wie ich nen guten ausfindig machen soll..

Zum Pucken.. Hab gestern mit Tuch gepickt und hat Super geklappt, war dann endlich ruhig und hat dann ewig geschlafen. Werd daher so nen Sack mal testen weiß nur noch nicht welchen..

Die nächsten Tage geb ich Leo mal ein Fläschchen, damit er sich an zweiten Geschmack gewöhnt und es beim abstillen dann später keine Probleme gibt. Außerdem hab ich dann bissl mehr Freiheit wenn nötig. Abpumpen tu ich mir diesmal nämlich nicht wieder an..

von louis / 23.10.2012 21:11

Antwort


Also ich habe ein Pucktuch von hessnatur war nicht so teuer und ist suoer weich und elastisch,,,,
Ja Babyakne; Globulli Sulfur D6

Also auch keine ewig lange Flugstrecke, habe mit der KÄ gesprochen sie meinte jetzt sei es noch am wenigsten kompliziert weil wenn sie anfangen zu laufen und mit essen wollen ist es richtig kompliziert....mal sehen sie hat uns halt geraten in der EU zu bleiben wegen der ärztlichen Versorgung

von wunschmami2012 / 24.10.2012 10:48

Antwort


Sagt mal, habt ihr schon so eine Art Abendritual/ Schlafengehen?
Wir machen es jetzt so, dass wenn sie zwischen 18 und 20 Uhr kommt, ihr nach dem Stillen den Schafsack anziehen. Da sie abends meist eher noch unruhig ist, nimmt mein Mann sie noch auf den Bauch (ich versuche abends etwas vorzuschlafen) und wenn sie etwas fester einschläft (Was auch nciht immer der Fall ist) versuchen wir sie ins Kinderbett zu legen. Wenn mein Mann dann ins Bett kommt, würde er sie mitbringen (ins Babybay), falls sie nicht vorher eh schon zum Stillen wach wird und dann bei mir bleibt.

@wunschmami: Wann/ wie oft hast du wieviele Globuli von den Sulfur gegeben?
Für eher Strandurlaub: Wie wärs mit Malle oder spanischem Festland? Andalusien war sehr schön und noch bezahlbar

von Beetlejuice / 24.10.2012 21:13

Antwort


Gran Canaria und Teneriffa ist Super mit Baby. Nachdem dort die ganzen Rentner überwintern hast du dort sehr gute Ärzte falls was ist und Flugzeit passt auch noch...

Leo wird zusammen mit seiner Schwester gegen 20h bettfertig gemacht und trinkt dann um neun nochmal. Danach schläft er dann im Bett bei uns im wozi und wenn wir ins Bett gehen gegen 11 gibt's noch ne neue Windel und nochmal trinken und dann gehen wir alle ins Bett und schlafen (meistens ;-))

Leo hat seit gestern Nacht ne leicht verstopfte Nase.. Da hat er recht unruhig geschlafen, hoffe heute wird es bissl besser!? Hab so Kochsalz Nasentropfen zum reinigen, das findet er aber natürlich nicht so toll, hilft auch nur teilweise..

Ach ja und der Po is weiterhin wund, witzig ist die stellen wandern grad total, bei jedem wickeln is woanders.. Sind immer zwei bis drei 1cent große stellen. Hab das Gefühl das grad die Weleda babycreme besser hilft wie die richtige Pilzcreme, als hätte er dagegen schon ne Resistenz.
Freitag kommt die Hebamme, mal sehen was die spricht!

von louis / 24.10.2012 21:33

Antwort


@louis: meine Hebi hat gesagt, muttermilch in die Nase geben

von Beetlejuice / 24.10.2012 21:42

Antwort


also Leni geht um 10schlafen weil sie da ihre letzte Mahlzeit bekommt, dann schläft sie 6h bis 6 1/2h das klappt echt super!! sie braucht zwar immer etwas bis sie eingeschlafen ist aber das klappt gut.

@beetlejuice: ich habe ihr die Globuli 3 mal am Tag 6 Stück am Anfang und als es fast weg war noch 1-2 Wochen 3 mal 3 Stück ruhig noch 1 Woche weiter geben wenn es weg ist. Leni hat jezt eine wunderbar weiche haut.

Was ich auch super empfehlen kann ist die Wind und Wetter Crene von Weleda das macht auch eine klasse weiche haut vor allem jetzt bei dem kalten Wetter ist Lenis Haut innerhalb von wenigen Tagen total trocken geworden :( und jetzt ist sie wieder richtig weich....

Wie ist es denn bei Euch, Leni will jetzt immer länger wach bleiben und kämpft dann mit der Müdigkeit, gleichzeitig fängt sie dann immer an zu gestikulieren und zu quasseln -wenn man das so nennen kann. :-)

von wunschmami2012 / 25.10.2012 13:59

Antwort


@louis: was für eine creme hattest du denn vorher? die multilind salbe soll sehr gut sein. kostet so um 10 euro.
welche windeln hattest du? wir benutzen nur noch die von rossmann/kloppenburg (babydream), bis jetzt keinerlei probleme. hatte mal pampers und babylove ausprobiert, gleich wieder verbannt...

bis jetzt haben wir noch kein ritual. hab mir darüber noch gar keine gedanken gemacht. sollte ich aber einführen.

die kinderärztin hat uns vigantoletten 500 verschrieben. gebt ihr euren kleinen das? ich bin mir so unsicher weil sie so skeptisch klang :S

von nicki03 / 25.10.2012 23:24

Antwort


Wir nehmen auch die vigantoletten. Mit krankenhaus hatten sie uns noch andere mitgegeben, die zusätzlich mit flour gewesen wären.

von Beetlejuice / 26.10.2012 01:41

Antwort


Vigantoletten nehmen wir auch.
Ich bin deprimiert, keiner im Umkreis stillt und alle die Flasche geben, bei denen schlafen die Kleinen nahezu durch. Und wir kämpfen Zuhause mit nem 3, manchmal 2 Std Rhythmus.
Scheint mit Flasche echt einfacher zu sein...würd manchmal am liebsten nachts zufüttern nur um einmal mehr am Stück schlafen zu können, wie egoistisch ich doch bin :-)

von Zwetschge / 26.10.2012 06:44

Antwort


Infectosoor Salbe hatten wir aber die lass ich jetzt, geht auch so weg. Die Weleda babycreme + Heilwolle klappt ganz gut grad.. Nehm jetzt die Babylove Windeln von DM. Besser wie mit Pampers ist es nicht mit dem wund sein aber sie halten dicht weil sie besser passen (spart viel Wäsche ;-))
Leo is voll erkältet der arme, gehen Mittag zum Arzt! Blöd wenn die große Schwester die ganze zeit die Seuche einschleppt!

@zwetschge
Hast du beim ersten gestillt? Ich fand es bei Johanna damals viel entspannter u leichter. Diesmal machen mir die kurzen und oft unvorhersehbaren Abstände auch zu schaffen weil man nix planen kann.
Werd jetzt wie gesagt mal zum Test am Wochenende ein Fläschchen geben u wenn's gut klappt Wechsel ich dann evtl in ein paar Wochen auf "zwimilch" sprich Kombi von stillen und Fläschchen..
Blähungen hat er seit zwei Tagen auch durch nur stillen extrem, von demher ist es egal. 12 Wochen rein stillen will ich aber durchhalten weil da bilden sich ja die Antikörper durch die Muttermilch.

Vigantoletten würde ich nur bei Bedarf geben, sprich tagelang sehr schlechtes Wetter. Da bildet es der Körper dann nicht selbst, ansonsten schadet zu viel Vitamin D da der Körper es nicht abbauen kann sondern zwangsläufig einlagert und die Dosis ist doch recht hoch!! Ich werd es ab und an selbst nehmen und Leo bekommt es dann ja indirekt ab. Ist nämlich auch nicht so gut verträglich für die kleinen und macht oft Bauchweh...

von louis / 26.10.2012 11:21

Antwort


Seite 1 von 8
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.