Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Ist Aloeverasaft wehenfördernd ?"

Anonym

Frage vom 15.06.2001

Ich bin jetzt 5 Tage über dem ET, habe bisher zur Geburtsvorbereitung Caulophyllum und Pulsatilla genommen, da meine ersten beiden Kinder ebenfalls übertragen wurden. Meine Frage ist jetzt: Haben sie Erfahrung mit Aloeverasaft, ich habe gelesen das dieser wehenfördernd ist.Stimmt das?

Anonym

Antwort vom 19.06.2001

Davon habe ich bis jetzt weder gelesen, noch gehört - kann mir aber irgendwie auch nicht erklären, wieso er wehenfördernd sein sollte. Fragen Sie doch mal im Forum für Schwangere etc. nach unter www.urbia.de. Vielleicht hat dort jemand davon gehört, oder sogar schon Erfahrungen damit gemacht. Wenn dieser Saft sonst auch trinkbar und gesund ist, kann man es ja auf jeden Fall ausprobieren...Sie könnten bei einer akupunktierenden Kollegin evtl. noch geburtseinleitende Akupunktur versuchen. Und haben Sie Geduld :-), diese sanften Einleitungen klappen nämlich eigentlich nur, wenn die Kinder das auch wollen.
Alles Gute!

25
Kommentare zu "Ist Aloeverasaft wehenfördernd ?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: