Themenbereich: Schlafen

"Kind mag Schlafsack nicht"

Anonym

Frage vom 08.10.2004

Liebes Hebammenteam,

meine 9 Monate alte Tochter hat bis zum Sommer in einem Schlafsack geschlafen, das ging auch ganz gut, bis dieser eben zu klein war. Wir haben einen dickeren ausgeliehen bekommen, den wir erst vor kurzem angefangen haben zu benutzen. Bis dahin hat sie mit einer Decke geschlafen. Seitdem sie in diesem Schlafsack schläft, ist sie wieder viel unruhiger. Ich dachte, er bietet ihr vielleicht nicht genug Platz für ihre "Freiheitsliebe"(obwohl er völlig ausreichend für ihre Größe ist) und habe nun einen neuen, wesentlich längeren gekauft. Hier stellt sich trotzdem das gleiche Problem: Unruhe und wildes Gestrampel und Aufbäumen. Wenn ich sie rausnehme, ist alles wieder okay. Soll ich sie auch in Zukunft nur mit der Decke schlafen lassen oder sie weiterhin versuchen, an den Schlafsack zu gewöhnen?

Vielen Dank im Voraus!

Saskia

Antwort vom 08.10.2004

Hallo,
zur Zeit wird ja empfohlen, dass Babys in einem Schlafsack schlafen. Wenn Ihre Tochter darin alllerdings nicht schläft oder Sie erst einen Kapf ausfechten müssen, macht diese Empfehlung für Sie wahrscheinlich wenig Sinn. Eventuell ist es ihr darin zu kalt oder zu warm oder sie mag das Material nicht. Zwar ist das Obermaterial oft Baumwolle, die Schlafsäcke sind aber mit Kunststoff gefüllt, der den Nachteil hat, dass er nicht so gut temperaturregulierend ist wie Naturfaser. Sie können auch probieren, ob Ihre Tochter ruhiger ist, wenn Sie ihr ein "Schmusetuch" geben, während sie im Schlafsack ist. Wenn alles nichts nützt, bleibt Ihnen nur Ihr eine Decke zu geben. Die Empfehlung mit dem Schlafsack ist ja relativ neu und noch vor wenigen Jahren haben alle Kinder ganz prima unter einer Decke geschlafen.
Herzlichen Gruß, Monika

18
Kommentare zu "Kind mag Schlafsack nicht"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: