Themenbereich: Stillen allgemein

"Baby in Brustwarze reingebissen - Was tun gegen Schmerzen?"

Anonym

Frage vom 20.01.2005

Mein Kind hat an der Brustwarze gezerrt und wohl auch reingebissen. Jedenfalls ist sie sehr gerötet und schmerzhaft und an einer Stelle sieht es aus, als wäre dort ein Pickel aufgegangen. Was kann ich tun?

Anonym

Antwort vom 20.01.2005

Hallo, diese Seite ein bißchen schonen, indem Sie die intakte Brust öfters anlegen, als die schmerzende- diese können Sie ausstreichen, damit es keinen Stau gibt.
Die schmerzhafte Seite oft offen lassen, Wollfettsalbe, Lavendel extra(Prima vera), können helfen. Homöopathisch kann bei brennenden Schmerzen Sulfur, bei stechenden Schmerzen Silicea oder Calcium carbonicum gegeben werden.
Auch ein Schwarzteebeutel( kurz ins heiße Wasser gegeben und abtropfen lassen,kann auf die Warze gelegt werden.
Ihrem Kind sagen Sie ernst und streng beim nächsten Beißen, dass es, falls es dies wieder tut, die Brust sofort weg ist und die nächsten Stunden gibt es auch keine Brust mehr. Beißen ist etwas, was überhaut nicht akzeptiert wird!!!

21
Kommentare zu "Baby in Brustwarze reingebissen - Was tun gegen Schmerzen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: