Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Dottersack: Definition und Erklärung"

Anonym

Frage vom 17.08.2005

Hallo, ich komme grad vom Arzt, bin in der 6. Woche schwanger und beim Ultraschall konnte man schon den Herzschlag feststellen. Nun hat der Arzt aber festgestellt, dass der Dottersack nicht schoen rund ist, wie er sein sollte und, dass das ein Zeichen dafuer sei, dass ich mit einiger Wahrscheinlichkeit das Kind verlieren werde. Koennten Sie mir bitte sagen, was genau eigentlich dieser Dottersack ist und wozu er dient? Und ob das Risiko wirklich so hoch ist, wenn der dottersack nicht schoen rund ist?

Anonym

Antwort vom 17.08.2005

Hallo, der Dottersack ist eine embryonale Struktur, die sich im Laufe der Embryoentwicklung mit ausbildet und wenn die Nabelschnur gebildet wird, sich langsam wieder zurückbildet. Wenn er im Ultraschall neben dem Embryo sichtbar ist, bestätigt das den richtigen Sitz des Embryos, nämlich, dass er sich in der Gebärmutter eingenistet hat, wie es sich gehört. Ohne Ultraschall wüsste man gar nicht, welche Form er gerade hat, und Vermutungen über eine eventuelle Fehlgeburt anstellen, bringen nicht viel. Aus so mancher schon abgeschriebenen Frühschwangerschaft hat sich noch ein völlig gesundes Kind entwickelt! Im Zuge der frühen Ultraschalluntersuchungen werden so viele Unsicherheiten und Fragezeichen aufgeworfen, weil so früh einfach oft noch nicht deutlich eine klare Aussage über das Wachstum und den weiteren Verlauf möglich ist. Vielleicht lassen Sie erst in 3-4 Wochen wieder einen Ultraschall machen, dann sind Sie in der 9./10.Woche und die Verhältnisse sind deutlich .Ich wünsche Ihnen Geduld und alles Gute,Barbara

50
Kommentare zu "Dottersack: Definition und Erklärung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: