Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Baby verweigert Flasche und den Alternativ gereichten Brei"

Anonym

Frage vom 03.02.2006

Meine Tochter 7,5 Monate ist seit ca. 2 Monaten schon Beikost (Mittag, Nachmittags ,Abends) , vor dem Schlafengehen wird so noch gestillt. Bis vor Zwei Wochen hat sie Morgens zum Frühstück und Nachts eine Flasche getrunken, die sie nun verweigert. Ich versuche jeden Morgen, ob sie was von der Flasche mag, wenn nicht , geb ich Ihr die Flasche mit Getreideflocken als Brei. Zudem trinkt sie gerne aus einer Schnabeltasse( Wasser aus der Flasche hat sie noch nie genommen). Seit dieser Woche ist sie nicht mal den Frühstücksbrei und auch nachts verweigert sie die Flasche. Manchmal ist die letzte Mahlzeit um 8 Uhr abends und die nächste am folgenden Tag mittags. Wieder mehr stillen möchte ich nicht - ich wollte eher ganz aufhören. Was kann ich tun, damit sie mir wenigstens ein bisschen sowas wie Frühstück isst?? Die Kleine hat schon Hunger - teilweise kracht sogar der Magen wenn Sie was trinkt.
Danke für Ihre Antwort
MFG

Anonym

Antwort vom 03.02.2006

Hallo, da Ihr Kind die Mittags-Nachmittags und Abendmahlzeiten isst, würde ich Ihr zum Frühstück das Gleiche anbieten, was sie am Nachmittag oder Abend isst.
Vielleicht mag sie am Morgen auch gerne ein geriebenes Obst essen oder schon ein bischen Brot oder Zwieback.
In der Nacht können Sie ihr Wasser aus der Schnabeltasse anbieten oder vielleicht trinkt sie ja die Milch aus der Tasse. Die würde ich auch am Morgen probieren. Stellen Sie ihr gar keine Flasche mehr hin, sondern füllen Sie ihr die Milch in eine Lerntasse und probieren, ob es so wieder klappt.

16
Kommentare zu "Baby verweigert Flasche und den Alternativ gereichten Brei"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: