Themenbereich: Schlafen

"schadet meinem Kind häufiger Ortswechsel?"

Anonym

Frage vom 07.04.2006

Liebes Hebammenteam,

Da mein Freund sehr oft im Ausland ist ,fahre ich des öftern zu meinen Eltern nachhause. Manchmal bin ich dann 2 Wochen dort, wieder eine Woche zuhause, eine Woche dort usw.
Mein Sohn ist nun 5 Monate alt, und ich möchte wissen ob ihm der ständige Wechsel schadet. Kriegt er das eigentlich mit wo er sich gerade befindet? Oder sollte er ständig seine gewohnte Umgebung haben. Ich weiß ist wahrscheinlich eine blöde Frage aber ihr würdet mir mit eurer Antwort sehr helfen. Danke im Voraus. Nicole

Antwort vom 08.04.2006

Hallo, Kinder, die von vorne herein an häufige Ortswechsel gewöhnt sind haben weit weniger Schwierigkeiten damit, als Kinder die nur selten eine Ortsveränderung erleben. Wahrscheinlich fühlt sich Ihr Sohn an beiden Plätzen zu Hause. Mit dem Größerwerden wird er immer mehr realisieren, wo er ist und vielleicht auch irgendwann eine Vorliebe für den einen oder anderen Ort entwickeln. Wichtig ist, dass die Ortswechsel für Sie selbst annehmbar sind und die beste Möglichkeit darstellen. Wenn für Sie keine befriedigende Alternative zu der Situation vorhanden ist, würde ich Ihnen raten dem nicht allzuviel Bedeutung beizumessen. Ihr Kind trägt sicher keinen Schaden davon. Sie haben ja sicher einiges, was Ihr Kind sowohl an dem einen als auch an dem anderen Ort vorfindet, so dass eine gewisse Kontinuität trotzdem vorhanden ist.
Alles Gute, Monika

18
Kommentare zu "schadet meinem Kind häufiger Ortswechsel?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: