Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Starke Brustschmerzen in der 2. Zyklushälfte - was tun?"

Anonym

Frage vom 26.02.2010

Hallo, also ich bin jetzt bei es+5 und habe seit 3 tagen sehr starke brustschmerzen...und letzte nacht waren sie so stark das ich agefangen habe zu weinen...ich weiß nicht mehr weiter...was kann ich dagegen tun und woran liegt das mit den schmerzen...ich habe auch ein zyklusblatt:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=487356&user_id=883199


Danke für eure Antwort


Antwort vom 26.02.2010

Brustschmerzen in der 2. Zyklushälfte haben meist mit Progesteron, Prolaktin und Östrogen zu tun, die in dieser Zeit überwiegen. Oft hilft es, leicht zu entwässern, z B mit Brennesseltee, Spargel oder frischer Ananas. Auch schwimmen begünstigt das Ausschwemmen von Wassereinlagerungen. Außerdem können Sie ein Mönchspfefferpräparat einnehmen (immer nur ab ES bis zum Beginn der Periode), das hilft, die Progesteron/ Prolaktinproduktion zu regulieren (und ist zudem noch günstig bei Kinderwunsch). Bei sehr starken, anhaltenden Beschwerden würde ich aber auch zu einem Besuch bei der FÄ oder Heilpraktikerin raten. Gute Besserung!

26
Kommentare zu "Starke Brustschmerzen in der 2. Zyklushälfte - was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: