Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Unklare Vaterschaft"

Anonym

Frage vom 28.09.2015

Hallo liebes Team,

Ich bin jetzt in der 32 ssw. Leider bin ich an der Vaterschaft meines Freundes am zweifeln. Am 7.2.15 war der erste Tag meiner Periode, die Nacht von 20.2 auf 21.2 hatte ich mit einem anderen Mann GV und am 22.2 hatte ich mit meinen Freund!
Leider war es eine Racheaktion, da ich damals selbst erfahren habe das mein Freund mir fremd gegangen ist. :(
Mein ET ist in paar Wochen und die Angst wird immer größer und größer. Leider weiß mein jetziger Freund nix von der Sache.
Ich bin echt am Ende. Ich hoffe man kann mir sagen das mein Freund der Vater ist.
Ich weiß es, dass es absolut nicht richtig von mir war. Aber ich hätte niemals mit einer Schwangerschaft gerechnet, da ich davor zwei FG hatte und mir wurde einfach nur gesagt, ohne ärztliche Hilfe werde ich niemals schwanger.

Ich freue mich wenn Sie mir antworten.
Liebe grüße Tina

Antwort vom 01.10.2015

Hallo,

leider kann ich Ihnen da wirklich keine Klarheit verschaffen, da Sie mit beiden Männern theoretisch schwanger geworden sein können.
Es ist eine schwierige Situation ich würde Ihnen raten, daß Sie einmal eine Beratungsstelle für Schwangere in Ihrer Nähe aufsuchen.
Meistens haben diese Beratungen auch eine psychologische Beratung beinhaltet, da können Sie Ihre Ängste und nächste Schritte besprechen.
Eine Eindeutigkeit wird eigentlich nur ein Vaterschaftstest geben und da ist die Frage, wie Sie damit umgehen.
Bitte wenden Sie sich an diese Fachkollegen, es wird vertraulich behandelt und dort können Sie bestimmt eine Lösung finden.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und hoffe, daß alles harmonisch und glücklich verläuft.

Viele Grüße
Diekmann

0
Kommentare zu "Unklare Vaterschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: