My Babyclub.de
Fehldiagnose Geschlecht

Antworten Zur neuesten Antwort

  • ReLaX
    Juniorclubber (48 Posts)
    Eintrag vom 09.05.2013 12:08
    Hallo, ihr Lieben ! Schön, dass ihr hier her gefunden habt :))) !

    Mich interessiert zur Zeit eine Sache brennend ... Wie kommt es, dass einige Mädchen sich letztendlich doch noch als Jungs "entpuppen" ??? Ich habe in diversen Internetforen gelesen, dass teilweise erst in der 37., 38. oder sogar erst zur Geburt klar war, dass das Mädchen aus dem Bauch nun doch ein Junge ist *staun* ?!?

    Ich mein, dass es bei diagnostizierten Jungs dann doch immer noch die Nabelschnur gewesen sein kann und so doch ein Mädchen geboren wurde, leuchtet mir ja noch einigermaßen ein, aber bei Mädels *grübel* ?!?
    Vielleicht hat eine/r oder Bekannte von euch ja schon mal die Erfahrung gemacht, ebenfalls eine, ich nenne es mal vorsichtig "Fehldiagnose" des Geschlechts, erhalten zu haben !! Bitte erzählt davon !

    Egal ob aus Junge dann doch noch Mädchen wurde oder umgekehrt ...
    Antwort
  • PunikaOase
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 09.05.2013 13:34
    Hallo Relax,

    bei Bekannten von uns wurde aus der zweiten Tochter erst bei der Geburt festgestellt, dass es sich doch um einen Jungen handelt. Der ist inzwischen 17 Jahre alt und ich weiss nicht, ob die Untersuchungen heute nicht schon besser sind.
    Wir werden aber auf jeden Fall die von uns gewählten Jungen- und Mädchennamen (wir bekommen ja Zwillinge) mitnehmen. Nur für den Fall der Fälle, dass bei einem Jungen bei der Geburt das Zipfelchen doch noch abfällt und wir ein Mädchen dabei haben. ;-) Was Kleidung usw. angeht halten wir daher alles neutral und legen uns da noch nicht fest. Aber zwei Jungs wäre schon praktisch.

    Es passt zwar nicht so ganz in dein Thema, aber ich habe mich letztens mit einer frischen Mutter unterhalten, die bis zum Kaiserschnitt mit Zwillingen rechnete und dann plötzlich Drillinge in den Armen hielt. Das ist ja sowas ähnliches. Man darf hat der Technik nicht zu 100% vertrauen.

    Grüße

    PunikaOase
    Antwort
  • ReLaX
    Juniorclubber (48 Posts)
    Kommentar vom 09.05.2013 18:01
    Wooooow, das ist ja auch richtig krass ... Ich mein, wie kann man denn ein ganzes Kind übersehen *lach* :))) ?!?
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Kommentar vom 09.05.2013 18:26
    Also bei meiner Cousine war es auch eine "Fehldiagnose"
    sie hat vor 2,5 Jahren Zwillinge bekommen
    und es hieß immer, die ganze Schwangerschaft durch das es ein "Pärchen" wird,
    und dann waren es aber zwei Jungs !
    Und das war wie gesagt erst vor gut 2 Jahren und sie war auch zu so Zusatzuntersuchungen und Feindiagnostic und so, also das ist auch mit der heutigen Technik noch möglich!
    Antwort
  • ReLaX
    Juniorclubber (48 Posts)
    Kommentar vom 09.05.2013 19:11
    Kann vielleicht jemand erklären, wie aus Mädchen plötzlich Jungen werden ? Ich meine, wo kommt der Schniepel dann auf einmal her ;) ??? War der vorher innenliegend oder was *kicher* ?
    Ich habe ja wirklich von Geschichten gelesen, wo auf dem Ultraschall angeblich eindeutig Schamlippen erkannt wurden und plötzlich, zu vorangeschrittener Schwangerschaftswoche (teilweise 37. / 38. SSW) oder gar erst zur Geburt, stellte sich das Mädchen als Junge heraus ?! Wie geht sowas ?
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Kommentar vom 09.05.2013 19:28
    hmmm... das weiß ich auch nicht... aber ich denke das Kind muss schon perfekt liegen um das 100% sagen zu können und Ärzte sind auch nur Menschen...Wäre mal interessant zu wissen, wie das genau kommt...
    Antwort
  • Javihase
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 09.05.2013 20:02
    Hallo,

    bei mir war es auch so, dass das Mädchen sich bei der Geburt als Junge entpuppt hat....wobei ich ja von Anfang an dachte, dass es ein Junge wird und ich deshalb auch nur neutrale Sachen gekauft habe. Wir waren uns auch nur mit dem Jungennamen wirklich einig :-)

    Allerdings stand mein damaliger FA kurz vor der Rente und hatte daher auch nicht mehr die neuesten Ultraschallgeräte...

    Viele Grüße

    Jana
    Antwort
  • Fliela
    Superclubber (118 Posts)
    Kommentar vom 09.05.2013 21:34
    Ich glaube mal gelesen zu haben, dass die sich ihren kleinen pillermann zwischen die Beine klemmen und das dann als schamlippen fehlgedeutet werden kann...
    Antwort
  • Fliela
    Superclubber (118 Posts)
    Kommentar vom 09.05.2013 21:37
    Ach und ich meine, dass die geschlechtsbestimmung beim festgestellten jungen sicherer ist (also zu mehr Prozent stimmt)...
    Antwort
  • Trumana
    Very Important Babyclubber (828 Posts)
    Kommentar vom 10.05.2013 01:08
    Also es kommt wohl schon sehr darauf an wie das Kleine liegt. Bei manchen Untersuchungen verstecken sie sich mehr bei manchen weniger. Bei uns hat der Kleine einmal so günstig gelegen, dass man eben alles sehr genau erkennen konnte - eben mehr als "da ist was zwischen den Beinen" ;)
    Antwort
  • Lupina89
    Very Important Babyclubber (577 Posts)
    Kommentar vom 10.05.2013 09:22
    Schließe mich auch mal dem ganzen hier an.
    Bei mir wurde in der 22. Woche bei der Feindiagnostik im Krankenhaus beim 3D US eindeutig bestimmt, dass es ein Mädchen ist.
    Zwei Wochen vorher wurde ebenfalls von der Fä schon der Verdacht geäußert, dass es ein Mädchen sein wird. Bei der letzten Untersuchung vor 4 Wochen wurde ebenfalls bestätigt, dass es ein Mädchen ist.
    Diese Woche Montag meinte die FÄ dann auf einmal, hm könnte auch ein Junge sein, aber sie hat eher die Vermutung, dass die Schamlippen etwas größer sind.
    Nächste Woche hab ich nochmal das große Screnning für die 29. Woche und dann möchte sie nochmal schauen.
    Antwort
  • ReLaX
    Juniorclubber (48 Posts)
    Kommentar vom 13.05.2013 17:05
    Habe etwas in meinem Babybuch (nova Verlag) gefunden, dass uns vielleicht ein wenig aufklärt...
    Unter der Entwicklung in der 28. Schwangerschaftswoche steht folgendes:

    Bei männlichen Föten wandern die Hoden, die sich bis dahin im Bauchraum entwickelt haben (!!!), langsam abwärts und erreichen etwa in der 32. Schwangerschaftswoche den Hodensack.

    --> Vielleicht hat es damit zutun, dass der bis dahin leere Hodensack den Schamlippen gleichen kann ?!?
    Der "Pillermann" muss sich dann halt bei den fehldiagnostizierten "Mädchen", die ja Jungs sind, gut versteckt haben;) !?!
    Antwort
  • 19Kerstin86
    Very Important Babyclubber (1131 Posts)
    Kommentar vom 13.05.2013 18:30
    Hallo zusammen...
    Bei uns war es so das der FA in der 18 SSW sagte, das es ein Mädchen wird. Als wir dann in der 33 SSW zur letzten 3D Untersuchen waren outete sich unsere "Tochter" als Junge... Wir mussten so lachen. Wir hatten natürlich schon den Namen ausgesucht und das Kinderzimmer als ich in der 31SSW war Rosa tapeziert, da wir umgezogen waren. Ein Wandtattoo hatten wir auch mit dem Namen drin gekauft.
    Meine Eltern bzw. meine Mutter hatte als ich Ihnen sagte das es ein Mädel wird natürlich Mädchen sachen gekauft... Mache Sachen konnte Sie aber umtauschen und es in Blau nehmen...

    Wir haben 18 ÜZ gebraucht is ich endlich Schwanger wurde da war das Geschlecht das für uns Nebensache. Hauptsache GESUND...

    LG
    Antwort
  • ReLaX
    Juniorclubber (48 Posts)
    Kommentar vom 14.05.2013 17:27
    @Kerstin :-O ohhh wow... witzige Angelegenheit !
    Wurden denn zwischen der 18 und 33 SSW keine Ultraschalluntersuchungen mehr durchgeführt ??? Andere Feinuntersuchungen oder so ?!
    Antwort
  • 19Kerstin86
    Very Important Babyclubber (1131 Posts)
    Kommentar vom 14.05.2013 17:54
    @ ReLaX
    Doch alle vier Wochen den Üblichen US...

    Antwort
  • ReLaX
    Juniorclubber (48 Posts)
    Kommentar vom 14.05.2013 22:50
    @Kerstin
    Dann muss ich dich nochmal so neugierig fragen:
    Was hat man denn da beim US gesehen ? Habt ihr vielleicht sogar Bilder ausgedruckt bekommen vom Geschlecht ?! Oder wurde gar nicht mehr danach geschaut ? War sich dein FA sicher mit der Mädchenprognose ? Von wegen "da wächst nix mehr" oder so ? Find das echt komisch *staun* ...
    Antwort
  • 19Kerstin86
    Very Important Babyclubber (1131 Posts)
    Kommentar vom 15.05.2013 21:32
    Am 20.2 sagte er mir das es zu 80% ein Mädchen wird.
    Am 05.03 hatte ich dann das 2 Screening und da sagte er Mädchen.
    Habe aber kein Bild beommen und wir haben auch nichts gesehen.
    Am 19.3 sagte er nichts.
    Am 16.4 sagte er Mädchen aber wir haben nichte gesehen.
    Am 14.05 war dann das 3 Screening da sagte er dann das es doch ein Junge wird. Wir haben aber nichts gesehen und auch erstmal alles so gelassen. Erst am 30.05 habe ich auch den Schnippel gesehen.

    Ich habe gerade gelesen, das ich es in der 18 SSW gesagt bekommen hatte das es zu 80% ein Mädel wird und ich in der 30 SSW nicht 33 SSw gesagt bekommen habe das es ein Junge wird.

    Ich habe eine Bekannte, der wurde gesagt Mädchen. Sie hatte dann in der 36 SSW einen Notkaiserschnitt und als Sie aufwachte sagten die Hebamme Glückwunsch zum Sohn...

    Ich vertraue meinem Arzt nicht mehr was das angeht. Beim nächsten Baby warten wir erstmal ab. Hoffe das es nicht wieder passiert. Bei uns geht es im September wieder mim Hibbeln los. FREU

    Weiss du den schon was es wird??? Wünsche dir weiterhin eine schöne Kugelzeit.

    LG
    Antwort
  • ReLaX
    Juniorclubber (48 Posts)
    Kommentar vom 16.05.2013 12:35
    Oh wow... Das ist ja vor allem alles erst letztes Jahr gewesen ?! Also, nix mit veralteten Geräten oder so... Aber, dass der Arzt euch nie gezeigt hat, warum er ein Mädchen bzw. nachher einen Jungen vermutet, wundert mich stark *grübel* !? (Also nix wie "...das sind die Schamlippen !" oder sowas ?!?)
    Mit Screening nehme ich an, meinst du die normalen 2D-Ultraschalluntersuchungen, ja ?!? Du hast also keine 3D - Aufnahmen machen lassen ?!?

    Mir wurde bei der FD (2D / 3D) gesagt, es würde ein Mädchen werden. So ganz glaub ich das noch nicht ;) . Kann dir aber nicht genau sagen, warum ich es nicht glaube... Vielleicht Bauchgefühl, Wunsch oder weil ich weiß, dass Babychen um den ES-Tag (entweder der Tag davor oder der danach) gezeugt wurde ?!? Aber da sollen es ja auch mal Mädels schneller ans Ziel schaffen ;) !?! Naja, letzten Endes ist es uns auch egal ! Aber erstmal abwarten...

    Ich überlege jetzt natürlich, ob ich die Ärzte überhaupt vor der 32. SSW (wegen dem von mir oben Erklärten) nochmal nach dem Geschlecht frage !? Nächste Woche (25.SSW) hätte ich nämlich wieder Termin bei meiner anderen Gyn. Die äußerte sich noch gar nicht zum Geschlecht. Vielleicht lass ich das auch erstmal so... Was meinst DU ???
    Am 11.06. (28. SSW) hätte ich nochmal FD mit 3D bei der Ärztin, die das Mädchen vermutet.
    Vielleicht verschiebe ich auch diesen Termin ?
    Oder ich lasse bis zur Geburt einfach gar nix mehr zum Geschlecht sagen und wir lassen uns einfach überraschen ???

    Bitte gib / gebt mir einen Rat !

    Liebe Grüße
    Antwort
  • 19Kerstin86
    Very Important Babyclubber (1131 Posts)
    Kommentar vom 16.05.2013 14:19
    Ich hatte alle 4 Wochen das 2D screening und dreimal einmal 10-12ssw 3D dann 20-22ssw 3D sceening und einmal 30-32ssw 3D screening..
    Aber uns war es ja eh egal wir haben so lange drauf hingehibbelt das wir nur froh waren das es endlich geklappt hatte.

    Nein er sagte nur das einemal als er dann sagte doch ein Junge etwas.

    LG und weiterhin eine schöne Kugelzeit.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.