my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schlafen

Mein Sohn ist fast drei Jahre alt und er wacht nachts grund...

Anonym

Frage vom 25.06.2000

Mein Sohn ist fast drei Jahre alt und er wacht nachts grundsätzlich auf. Es ist meistens zwischen 1 und 3.00 Uhr und dann ist er für mehrere Stunden hell wach.
Er liegt im Bett erzählt lauthals, brüllt teilweise und das geht so ca. 2-3 Stunden bis er wieder einschläft. Das läuft jetzt schon 2 Monate so. Mittags macht er seit seinem zweiten Geburtstag keinen Mittagsschlaf mehr
Er geht abends zwischen 19.00 und 20.00 Uhr ins Bett. Demnach ist er morgens zwichen 7.00 und 8.00 Uhr fit. Mein Mann hat Nachtschicht und kommt meistens
zwichen 2.00 und 3.00 Uhr nach Hause. Allerdings hat das meinen Sohn vorher auch nicht gestört. Mein Mann hatte die letzten drei Wochen Urlaub
aber auch in der Zeit hat sich das Problem nicht gelegt. Was können wir tun, es fehlt uns doch mächtig viel an Schlaf.
Hebamme

Antwort vom 27.06.2000

Leider kann ich Ihnen bei diesem Problem auch kein Patentrezept geben, da diese Frage nicht ganz in den Arbeitsbereich einer Hebamme gehört. Kinder im Alter von drei Jahren brauchen laut einer Studie des Kinderschlafzentrums in Boston zwölf Stunden Schlaf. Manche Kinder brauchen noch einen Mittagsschlaf von ca. einer Stunde und schlafen dann in der Nacht nur noch elf Stunden, andere kommen schon ohne Mittagsschlaf aus.
Vielleicht kann das nächtliche aufwachen bei Ihrem Sohn daran liegen, dass er sich am Tag nicht genug bewegen konnte, leider haben auch schon so kleine Kinder häufig Schlafprobleme, weil der Bewegungsfreiraum nicht genügend gegeben wird. Leider schreiben Sie nichts über ein Einschlafritual Ihres Sohnes, oder wie Sie nachts versuchen ihn wieder zum schlafen zu bringen.
Vielleicht kann Ihnen hier auch das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" von Annette Kast-Zahn und Hartmut Morgenroth weiterhelfen. Hier werden Schlafprobleme von Babys bis hin zum Schulkind erläutert und Hilfestellung werden genannt um diese Schlafprobleme zu behandeln.Falls Sie auch in diesem Buch keine Hilfe finden können, möchte ich Sie bitten sich an Ihren Kinderarzt zu wenden, um durch ihn Hilfe bei einer Fachperson zu bekommen, es gibt auch für diese Schlafprobleme ausgebildetes Personal, welches sich mit den individuellen Problem auseinandersetzen kann.

13

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: