my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Babypflege

Was Hilft gegen Wunde Halsfalten bei einem 6 Wochen alten B...

Anonym

Frage vom 22.09.2000

Was Hilft gegen Wunde Halsfalten bei einem 6 Wochen alten Baby? Die Halsfalten sind wund und haben auch teilweise geblutet. Eincremen mit Wundschutzcreme und Waschungen mit Kamillentee helfen, aber die wunden Stellen heilen einfach nicht ab. Habt Ihr noch andere Tipps?
Hebamme

Antwort vom 27.09.2000

Achten Sie zunächst bitte darauf, dass die wunden Stellen immer gut trocken gehalten werden und dass auch ausreichend viel Luft daran kommt. Manche haben gute Erfahrungen mit Puder gemacht, um die wunden Stellen abheilen zu lassen, ich habe damit allerdings noch keine Erfahrungen machen können. Die Gefahr bei dem Puder ist zum einen, dass es zu wunden Druckstellen durch verklumptes Puder kommen kann und zum zweiten ist eine Erkrankung durch das Einatmen der feinen Puderartikel möglich. Daher würde ich eher von Puder in der Babypflege abraten. Bei leichteren Wunden Stellen habe ich gute Erfahrungen mit Einreibungen mit Muttermilch machen können. Meines Erachtens nach können Sie hier aber mit einer guten fetthaltigen Babycreme die besten Ergebnisse erzielen. Versuchen Sie es bitte mit einer paraffinfreien Creme, da Paraffin aus Erdöl gewonnen wird, welches sich wie ein Film auf die Haut legt und nicht - wie pflanzliche Öle - pflegend in die Haut einziehen. (Bei sehr hartnäckigen oberflächlichen Wunden hilft oft auch die Wecesin - Salbe von der Firma Weleda.)

35
Kommentar vom 15.01.2010 17:56
Heilwolle - das einzig wahre !!!
Hallo, mein Kleiner war zwar schon 10 Wochen alt als das mit seiner Halsfalte angefangen hat...er hatte jedoch Wochenlang Problem - eine wunde, nässende Halsfalte. Da er vom Reflux geplagt war und ihm das Erbrochene auch ständig in die Halsfalte lief wurde es auch einfach nicht besser - es hatte einfach keine Chance auszutrocknen.
Ich hab alles mögliche probiert - Kamillentee - Seidentücher - Zinksalbe etc.
Dann hat mir der Kinderarzt Borretschoel verschrieben - ist ne Salbe die ich draufgeschmiert hab. Mit der wurde es etwas besser aber ging immer noch nicht ganz weg, Auch hat er mir noch sogenannte Heilwolle empfohlen. Die gibt es in der Apotheke für ein paar Euro zu kaufen. Erst hab ich ja nicht dran geglaubt und sie nicht gleich geholt aber dann hab ich auch noch das ausprobiert. Einfach ein Stück rausreissen und eine Rolle davon machen. Diese um den Hals wickeln und umbinden wie ein Halstuch. Wenns Nass ist gleich wechseln. Nach ein paar Tagen war alles verschwunden und seit er sein Reflux Problem los ist ist sowieso alles wieder gut.
Probiert es aus - es hilft wirklich. Von der Tüte mit der Wolle hab ich auch noch mehr als die hälfte übrig - es hält also wirklich lange und ist seine 3-4 Euro wert.
Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Hebammenberatung per Chat & Telefon
Die BARMER bietet schnelle, professionelle Hilfe per Chat & Telefon mit examinierten zugelassenen Hebammen kostenfrei für alle BARMER-Versicherten. mehr
Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Partner-Shops

 

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.