Themenbereich:

Gebärmuttersenkung 1. Grades

Anonym

Frage vom 28.05.2001

Guten Tag !!!
Mein Fa hat bei mir eine Gebärmuttersenkung 1. Grades festgestellt. Nun würde ich gerne von Ihnen wissen, was das genau bedeutet und was man dagegen tun könnte. Ich habe Juli 2000 per Kaiserschnitt entbunden.

Desweiteren interessiere ch mich für die Mirena Hormonspirale . Würden Sie diese zur Verhütung empfehlen??

Vielen lieben Dank für Ihre Antwort,

Mit freundlichem Gruß
Hebamme

Antwort vom 31.05.2001

Eine Senkung der Gebärmutter ist auf eine Beckenbodeninsuffiziens z.B. nach der Geburt zurückzuführen. Es bedeutet, daß die Gebärmutter und auch die Scheide tiefertreten, ohne daß Teile davon aus der Scheide heraustreten.Durch das Tiefertreten der Gebärmutter kommt es zur Aussackung der vorderen bzw. hinteren Scheidenwand. Die Senkung kann in verschiedene Schweregrade eingeteilt werden, wobei I die leichteste Form davon ist. Als Therapie sollten Sie unbedingt einen Rückbildungsgymnastikkurs besuchen als auch die dort erlernten Übungen konsequent zu Hause weitermachen. Als einfache, wirkungsvolle und gleichzeitig praktische Übung möchte ich Ihnen raten, bei jedem Toilettenbesuch zum Wasserlassen zu versuchen den Harnstrahl mehrmals anzuhalten- aber bitte am Schluß die Blase ganz zu Ende entleeren!
Mit freundlichen Grüßen

19

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: