Themenbereich: Stillen allgemein

Milcheinschuß in der 38. SSW?

Anonym

Frage vom 27.06.2001

ich bin in der 38. SSW und wundere mich etwas. Ist es nicht normalerweise der Fall, daß man jetzt so langsam den Milcheinschuß merken sollte? Bei mir tut sich noch gar nichts, auch hat sich meine Brust in den letzten Wochen nicht verändert.
Nun sind wir etwas besorgt, ob es mit dem Stillen und ersten Anlegen nach der Geburt dann auch klappt immerhin ist es ja zumindest möglich, daß der Kleine auch ein paar Tage eher kommt z.b.

Vielen Dank im Vorraus und noch einen schönen Tag.

Liebe Grüße.
Hebamme

Antwort vom 29.06.2001

-Anscheinend sind Sie ein wenig falsch informiert. Während der Schwangerschaft hat man evt. Vormilch , aber auch nicht jede Frau, die durch das Hormon Prolaktin gebildet wird. Die Vormilch sagt aber auch nichts aus, ob Sie auch später genügend Milch haben.Das einschießen der vormilch merkt man generell auch nicht. Den Milcheinschuß haben sie aber erst ein bis zwei Tage nach der Geburt. Es besteht also kein Grund zur Sorge.Wichtig ist, dass Sie Ihr Kind nach der geburt sehr zügig und regelmäßig anlegen, damit der Milchfluß in den Gang kommt. Mehr erzählt Ihnen Ihre Nachsorgehebamme. Ich wünsche Ihnen auch noch einen schönen Tag.

20

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: