my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schlafen

Kind 5M. trinkt + schläft schlecht - weint viel - Zähne?

Anonym

Frage vom 07.03.2002

Mein Sohn ist 5 Monate und schläft seit drei Tagen extrem schlecht nachts. Er wacht alle zwei Stunden auf und weint gleich, mit Tee lässt er sich beruhigen und schläft wieder ein. Auch tagsüber weint er sehr oft, ich kann ihn nie allein liegen lassen, muss ihn immer tragen. Er trinkt die Flaschennahrung nicht mehr und ißt auch nicht so gut wie sonst. Wenn man ihn auf dem Arm hat, versucht er immer zu beißen. Sind das Anzeichen für das erste Zähnchen und wie kann ich ihm helfen und wie lang dauerts, bis der Zahn durchgebrochen ist?
Bin schon total hilflos!
Hebamme

Antwort vom 08.03.2002

Viele Kinder die Zahnungsprobleme haben verändern ihre Schlaf- und Trinkgewohnheiten. Auch der Drang nach etwas zum herumkauen weist oft auf Zahnungsschmerzen hin. Es gibt verschiedene Möglichkeiten diesen Zahnungsschmerz zu lindern: manche empfehlen Beißringe die auch gekühlt werden können, andere haben mit einer Veilchenwurzel gute Erfahrungen machen können (gibt es in Apotheken und sind auch zum darauf herum kauen gedacht). Es gibt auch ätherische Öle, wie z.B. Nelke die diese Schmerzen lindern können. Bei ätherischen Ölen sollten Sie diese aber niemals unverdünnt anwenden da ätherische Öle auch zu Erkrankungen führen können. Mit der Homöopathie habe ich sehr gute Erfahrungen machen können: Osanit ist ein homöopathisches Komplexmittel, welches Ihrem Sohn vielleicht helfen kann. Aber bei vielen Kindern hilft auch Chamomilla als Globuli oder in schwierigen Fällen auch als Zäpfchen sehr gut. Aber auch bei der Homöopathie gilt, dass Sie sich zunächst mit einem homöopathisch weitergebildeten Arzt oder Hebamme beraten, um für Ihren Sohn die entsprechende Arznei zu finden. Wie lange es dauert bis dieser Zahn durchgebrochen ist, ist von Kind zu Kind sehr unterschiedlich, daher kann ich Ihnen hierzu keine Angaben machen. Lesen Sie aber auch hier in der Hebammesprechstunde nach, vielleicht gibt es hier noch wertvolle Tipps, was Sie sonst noch machen können.

21

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.