my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

Kann Mönchspfeffer männliche Hormone reduzieren???

Anonym

Frage vom 09.04.2002

habe seit kurzem den sehnlichsten Wunsch Schwanger zu werden.

Leider sind meine Perioden aufgrund zu vieler männlichen Hormone unterschiedlich lang, d.h. es pendelt sich zwischen 25 und 35 Tage ein.
Danach ist es sehr schwer festzustellen, ob und wann ein Eisprung stattfindet. Leider habe ich einen sehr niedrigen Blutdruck und die Temperaturmessung hat mir auch nicht viel geholfen, da die Körpertemperatur nicht angestiegen ist.
Meine Fragen:

Was halten Sie von Mönchspfeffer und Stäbchen für Hormonanstieg?? Sind sie eine sinnvolle Methoden???
Kann ich meine männlichen Hormonen mit dem Mönchspfeffer auf natürlichem Wege unterdrücken oder reduzieren???
Zur Zeit mache ich mir Sorgen, da ich am 09.03. meine letzte Periode hatte. Wir hatten GV und habe einen SS-Test gemacht, der war negativ. Wie weit kann ich mich darauf verlassen??
vielen Dank für Ihre Antwort im voraus.
Hebamme

Antwort vom 12.04.2002

-Mit Mönchspfeffer kenne ich mich leider nicht aus. Daher fragen Sie dazu am besten Ihren Arzt oder Apotheker. Aber soviel ich weiß, reguliert Mönchspfeffer den Zyklus. Zu den Stäbchen , kann ich Ihnen so nichts sagen, wel ich nicht weiß welche Sie konkret meinen. Ich denke Sie meinen das Persona- Gerät. Viele Frauen haben damit gute Erfahrung gemacht und wurden dadurch auch schwanger. Ansonsten können Sie aber von Ihrem Frauenarzt Ihren Hormonspiegel überprüfen lassen, damit Sie genau wissen, ob Ihnen Hormone fehlen, diese sollten Ihnen dann gegeben werden.Dadurch kann nämlich auch ein Eisprung verhindert werden. Und dann haben sie vielleicht auch regelmäßigeren Zyklus und können so besser Ihren Eisprung herausfinden.
Sicherlich kommt es vor, das ein SS-Test mal negativ ist. Gerade da Sie einen verlängerten Zyklus haben, kann es sein, das Ihre nächste Periode erst wieder nach 35 Tagen kommt und dann wäre der Test auch negativ. Auch kann es sein, das bei einem längeren Zyklus der Eisprung später ist, dann wäre auch die Einnistung des Eis später und demzufolge wäre auch der Test erst später positiv. Warten Sie ab, und machen dann ggf. später ( 1-2 Wochen)noch einen Test

22

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.