my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

Ist mein Baby zu schwer?

Anonym

Frage vom 26.07.2002

Ist mein Baby zu schwer?Ich bin zur Zeit in der 28.+0 SSW. Es ist unser drittes Kind (6J + 21/2). Meine Ärztin hat heute nochmals Us gemacht, eine Feindiagnostik hat in der 22. SSW stattgefunden.Damals wurde das Kind ca. 1 Woche älter geschätzt. Heute sagte mir die Ärztin, das die Kleine jetzt schon ca. 1900g wiegt. Sie wäre ein kräftiges Kind, in den Mutterpaß schrieb sie dazu 29+3. Gelesen habe ich, daß die Babys zu dieser Zeit ca. 1300g wiegen. Ist unser Kind nun sehr schwer? Heißt das, daß es früher kommt? Auf dem Ultraschallfoto stehen viele Abkürzungen mit Gebdaten die zwischen dem 14.9 und 24.10 schwanken. Was bedeuten die Abkürzungen:BPD 77,7,FRO 86,5, KU 270,AQ 83,5,AU 266,FL 53,2? Meine Ärztin meinte das ansonsten alles okay ist und die Kleine sehr viel Fruchtwasser hätte.Der Große war übertragen und wog damals 3450g bei 51cm (heute mit 6J ca25 kg bei 120cm), die Kleine kam 4 Tage früher und war 54 cm und 3510 g schwer (heute mit 21/2 12,5 kg und 91 cm).
Hebamme

Antwort vom 30.07.2002

Wenn das Kind tatsächlich schon 1900g wiegt, kann es sein, dass der Entbindungstermin nicht
wirklich stimmt, oder dass das Kind eben kräftig wird. Allerdings kann man auch mit dem Ultraschall
keine 100%igen Aussagen machen über Geschlecht, Gewicht und mögliche Fehlbildungen des Kindes. Oft
verschätzt man sich mit dem Ultraschall sehr. Ob es früher kommt, kann ich Ihnen nicht sagen, dass ist
zu individuell. Aber selbst wenn dieses Kind nun ein schwereres wäre, gibt das sicherlich kein Problem bei
der Geburt, weil es schon das dritte ist.Diese von Ihnen genannten Zahlen beschreiben den Kopfdurchmesser,
Kopfumfang, Länge des kindl. Oberschenkels etc.
Suchen Sie sich doch auch jetzt schon eine Hebamme in Ihrer Nähe, mit der Sie solche Fragen besprechen können.
Sie ist immer eine gute Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um SS, Geburt und Wochenbett.
Wenn Sie die Hebamme in der Schwangerschaft
weiter nicht
benötigen, ist es trotzdem gut, sich frühzeitig eine zu suchen, da Sie ja nach der Geburt eine Hebamme zur
Wochenbett-Betreuung brauchen und dann ist es nicht immer ganz leicht, eine zu finden, wenn man zu spät dran ist.
Diese Hebamme würden Sie dann auch schon kennen, wenn Sie sich jetzt eine suchen würden.
Eine Hebamme finden Sie im Internet unter www.hebammensuche.de oder tel. über den Hebammenverband
unter 0721-981890. Alles Gute!

26

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Partner-Shops

 

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.