Themenbereich: Geburtsvorbereitung

Yoga statt Geburtsvorbereitung?

Anonym

Frage vom 26.08.2004

Liebes Hebammenteam,
bin in der 22. SSW mit meinem ersten Baby und habe jetzt einen Yoga-Kurs für Schwangere begonnen, den eine Hebamme leitet. Da die Krankenkasse lt. ihr diesen Kurs als Geburtsvorbereitung anerkennt, möchte ich dieses Angebot auch gerne nutzen. Jetzt ist mir nicht ganz klar, ob ich etwas "verpasse" wenn ich keinen "normalen" Geburtsvorbereitungskurs besuche. Wie beurteilen Sie das-ich bin momentan etwas verunsichert deshalb. Reicht der Yoga-Kurs plus Vorsorgetermine mit der Hebamme aus und kann man den Vorbereitungskurs auch weglassen? Vielen Dank!
Hebammenantwort noch nicht online

33

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: