Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

33.SSW Übelkeit, kalte Füße und Verstopfung - was tun?

Anonym

Frage vom 01.10.2002

während ích in der Frühschwangerschaft keinerlei Übelkeit verspürt hatte, habe ich jetzt(33.SSW)vermehrt darunter zu leiden, obwohl der Appetit da ist.Woran liegt das? Ebenfalls habe ich in den letzten Tagen ständig kalte Füße und Verstopfung.Was können Sie mir raten?
Hebamme

Antwort vom 04.10.2002

Sie sollten sich unbedingt eine Hebamme zur Betreuung suchen, die Ihre ständige Ansprechpartnerin für solche Fragen sein kann.Sie kann Ihnen zum Beispiel Hilfeleistung geben gegen die Übelkeit (homöopathisch, Akupunktur, Ernährung etc.), die wahrscheinlich
hormonell bedingt ist, oder am grösser werden des Kindes liegt. Diese Ursache (Hormone) könnten auch die kalten Füsse haben. Die kalten Füsse würde ich einfach stets gut wärmen, viel an die frische
Luft gehen, damit die Durchblutung angeregt wird und evtl. auch ansteigende Fussbäder machen. Bei der Verstopfung müsste ich etwas genauer nachaken: essen Sie anders als sonst,
nehmen Sie Eisentabletten ein, wieviel bewegen Sie sich etc. Dann könnte man überlegen, was man gegen Ihre Verstopfung tun könnte. Dies besprechen Sie am besten mit der Hebamme, an die
Sie sich dann gewendet haben. Grundsätzlich kann man gegen Verstopfung mit der Ernährung
angehen (Joghurt, viel Trinken, Leinsamenessen, sich viel bewegen etc).
Alles Gute!

22

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: