my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Ernährung bei Allergien

Kind 13M bekommt von Fleischzugabe Durchfall - Vegetarisch ernähren?

Anonym

Frage vom 19.10.2002

Meine Tochter ist nun 13 monate alt.Mit der beikost und dem abstillen gab es bisher keine probleme.Ich muß dazu sagen das wir dabei sehr bedacht vorgegangen sind da der Vater unter zahlreichen allergien leidet.Hautprobleme oder ähnliche hat unsere Tochter bis heute keine.Nun sind wir vor einiger zeit angefangen fleisch zu geben und sie reagiert darauf mit wässerigen durchfällen.Anfangs dachten wir es häng mit den gläschen zusammen oder mit dem Zahnen.Doch nach mehreren weglass versuchen und selbstkochen ist es immer wieder im zusammen hang mit fleisch aufgetreten,egal welche fleischart sie hatte immer abends durfälle,die dann auch sehr agressiev waren und sie wurde sofort wund.Soll ich meine tochter nun vegetarisch ernähren und wenn ja worauf muß ich dann achten um ihr die nährstoffe zu geben die sie für ihre Entwicklung braucht??
Danke schonmal im vorraus.Sie haben mir schon öfter gut weiter geholfen schön das es soeine unabhängige informationsquelle gibt danke
Hebamme

Antwort vom 21.10.2002

Die meisten Kinderärzte lehnen eine vegetarische Ernährung von Kleinkindern ab. Empfohlen werden hier 40 Gramm Fleisch in der Woche. Die Kinderärztin Brehmer ist jedoch der Meinung, dass Kinder sehr wohl fleischlos ernährt werden können, da die Kinder zunächst einen Eisenvorrat im Mutterleib aufgebaut haben, der sie bis zum sechsten Lebensmonat vor Eisenmangel schützt. Danach sollte dann in 14 Tagen drei Eigelb gegeben werden, dies ist allerdings bei Allergikerkindern nicht unbedingt zu raten. Steigen Sie daher lieber auf Eisenhaltige Getreide und Gemüsesorten um: einige Samen, Hirse, Soja, Pilze, Hafer, Spinat und Mangold sind z.B. sehr eisenhaltig. Wenn Sie dem Essen dann einen Vitamin C reichen Saft zumischen, kann der Körper das angebotene Eisen sehr gut aufnehmen. Vitamin C ist aber nicht nur in Zitrusfrüchten zu finden, Johannisbeeren enthalten z.B. 2265,5 mg Vitamin C in 150 Gramm Beeren, Sanddornbeerensaft sogar fast 400mg und Brokkoli immerhin noch 230 mg in 200 Gramm, während Kiwis "nur" 106,5 mg enthalten. Bei einer ausgewogenen und vollwertigen Ernährung brauchen Sie sich aber hierzu keine ausführlichen Gedanken zu machen. Erkundigen Sie sich aber auch bei Ihrem Kinderarzt nach entsprechenden Infos.

13

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.