my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Stillen allgemein

Muß man einen 2-Stundenrythmus einhalten?

Anonym

Frage vom 26.09.2003

Hallo liebes Hebammenteam,
meine Tochter ist nun 3 Wochen alt. Sie trinkt sehr lange an beiden Brüsten, hat jedoch in dieser Zeit erst ihr Geburtsgewicht erreicht. Ich trinke ca. 3 bis 3 1/2 Liter am Tag unter anderem auch Milchbildungstee. Die Kleine macht einen ganz zufriedenen Eindruck; sie ist nur noch ein wenig gelb. Abends möchte sie jedoch fast jede Stunde an die Brust oder sie trinkt, schläft ein und wenn ich sie weglege, wacht sie auf und sucht nach meiner Brust. Lege ich sie dann wieder an, beginnt das Spiel von vorn, manchmal über Stunden. Was soll ich tun? Muß man einen 2-Stundenrythmus einhalten? Bekommt sie Bauchschmerzen, wenn sie unter diesen 2 Stunden Milch bekommt? Vielen Dank im voraus.
Hebamme

Antwort vom 29.09.2003

Hallo, prinzipell darf ein Kind so oft Trinken wie es Hunger hat. Es gibt keine Studie die Bauchweh in Verbindung der Stillhäufigkeit und Pausen belegt.Das sie am Abend so oft trinken möchte liegt wohl eher daran, dass sie dann wieder dort ist wo sie sich am wohlsten fühlt. Auf dem Arm. Da Sie sie nach dem Einschlafen weglegen braucht sie bloß Hunger zu zeigen und sie darf wieder dorthin. Behalten Sie sie doch mal einen Abend auf dem Arm oder legen Sie sie sich auf Ihre Brust/Oberkörper. In 99% sind die Kinder plötzlich zufrieden.
Das mit dem Gewicht ist sehr viel schwieriger, da ich übers Internet nicht beurteilen kann , ob Ihre Tochter ansonsten gedeiht( Kopfumfang und Längenwachstum muß ebenfalls vorhanden sein) Es gibt immer Kinder die ein bißchen länger brauchen bis sie gut zunehmen. Diese Kinder betreue ich in der Nachsorge auf jedenfall weiterhin 2* die Woche um sicherzugehen, dass sie ausreichend versorgt werden.Kontaktieren Sie doch ebenfalls Ihre Hebamme!
Aber zur Eigenkontrolle :Ihre Tochter muß 4* täglich eine fest nasse Windel und 1*täglich eine Portion Stuhl haben(wobei die Stuhlproduktion bei Kindern ab4-6 Wochen auch auf 1* die Woche zurückgehen kann, immer vorausgesetzt sie nehmen gut zu)
Milchbildende Nahrungsmittel sind außer Tee Haferflocken, KaraMalz, Getreidekaffee, Alkoholfreies Bier, Frischkornbrei. MITTAGSSCHLAF!!!bildet auch Milch
Ich hoffe Ihnen ein bißchen Sicherheit gegeben zu haben, ansonsten einfach wieder melden. Viel Erfolg weiterhin

17

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.